Warum werden Kiefer Evergreens genannt?

Startseite hacks: (June 2019)

appMink Fruit Train - appMink Learn Fruit Name with Steam Train - appMink playlist 63 minutes (Juni 2019).

Anonim

Pinien sind keine Laubbäume. Die Laubbäume beginnen sich im Herbst zu verfärben und fallen schließlich vom Baum. Kiefern werden immergrüne Bäume genannt, weil sie das ganze Jahr über grüne Blätter oder Nadeln haben.

Kiefern werden Evergreens genannt, weil ihre Blätter das ganze Jahr über grün bleiben.

Koniferen und Evergreens

Koniferen, oder kegeltragende Bäume wie die Kiefer, werden oft immergrüne Bäume genannt, aber nicht alle Koniferen bleiben das ganze Jahr über grün. Nicht alle Evergreens sind Nadelbäume.

Was macht Evergreens grün?

Was die meisten Leute als Tannennadeln bezeichnen, sind eigentlich die Blätter der Kiefer. Sie enthalten Chlorophyll, das ihnen ihre grüne Farbe verleiht.

Schutz vor Kälte

Kiefernadeln sind mit einer wachsartigen Beschichtung versehen, die sie vor dem Einfrieren und Austrocknen schützt. In Laubbäumen löst kaltes Wetter den Farbwechsel im Herbst aus, der zum Laubfall führt.

Leben einer Kiefernnadel

Die meisten Kiefernnadeln fallen nach einer Wachstumsphase nicht vom Baum. Sie können auf dem Baum bleiben und für mehrere Jahre grün bleiben.

Photosynthese

Das Chlorophyll in Pflanzen und Bäumen absorbiert Licht für den Prozess der Photosynthese oder Umwandlung von Kohlendioxid in Sauerstoff. Kiefern und andere immergrüne Pflanzen pflanzen sich während des Winters weiter fort, wenn auch mit langsamer Geschwindigkeit, solange sie genug Wasser haben.

Designer Informativ Startseite hacks