Warum sterben meine Petunien?

Startseite hacks: (December 2018)

Blattläuse bekämpfen mit Knoblauch - Knoblauchsud gegen Blattläuse (Dezember 2018).

Anonim

Petunien ( Petunia spp. ) Sind eine der beliebtesten Beetpflanzen in Amerika. Weit verbreitet in Landschaften und Hängekörben, sind sie einfach zu pflegen und wartungsarm. Mit Blüten in allen Farben außer Schwarz und Braun ziehen sie Kolibris und Schmetterlinge an. In der Regel als einjährig, Petunien sind nur winterhart in US-Landwirtschaftsministerium Pflanzenhärtezonen 10 und 11 angebaut. Während sie minimale Probleme mit Krankheiten und Schädlingen haben, können mehrere mögliche Probleme dazu führen, dass eine hardy Petunie sterben.

Grundlegende Probleme

Petunien sind tolerant gegenüber schlechten Bodenbedingungen, Trockenheit und Hitze, aber es gibt einige grundlegende Anforderungen, die, wenn sie nicht erfüllt werden, zu Problemen führen.

Zu viel Schatten

Petunien fordern jeden Tag mindestens fünf bis sechs Stunden volles Sonnenlicht. Sie leisten am besten mit der Sonne des ganzen Tages . Wenn sie an einem dunklen oder schattigen Ort platziert werden, hören sie auf zu blühen und verfärben sich gelb.

Schlechte Drainage

Während sie keine signifikante Wassermenge benötigen, können Petunien ohne gute Drainage nicht gesund bleiben. Stellen Sie sicher, dass der Boden eine lehmige Konsistenz hat, die gut abfließt . Behälter und hängende Pflanzgefäße sollten mindestens vier Abflusslöcher haben. Petunien in hängenden Pflanzgefäßen müssen genau überwacht werden, um zu vermeiden, dass der Boden zu trocken wird. Beobachten und gießen Sie öfter wenn nötig.

Wenn der Boden um Ihre Petunien nicht entwässert oder lehmartig ist, müssen Sie den Boden anpassen, um Ihre Pflanzen zu retten. Fügen Sie dem Boden Sphagnum-Moos hinzu, indem Sie ein Verhältnis von 50 Prozent Moos zu 50 Prozent Boden verwenden. Mischen Sie gründlich und pflanzen Sie Ihre Petunien neu.

Pilz

Wenn Ihre Petunien genügend Sonnenlicht erhalten und gut entwässernde Böden und Verwelkungssymptome aufweisen, können Fäulnis oder Blätterverlust bestehen bleiben. Phytophthora-Kronenfäule und Botrytis-Pilz sind zwei häufige Mikroben, die Petunien bevorzugen. Beides kann mit einem Fungizid ausgerottet werden. Suchen Sie nach einem Produkt mit der Bezeichnung " systemisches Fungizid für Zierpflanzen".

Mischen Sie 4 Tropfen flüssiges Fungizidkonzentrat auf 1 Gallone Wasser. Sprühen Sie Laub auf der Vorder- und Rückseite jedes Blattes. Besprühen Sie alle Stiele bis zur Bodenlinie. Den Boden mit der Fungizidmischung bis zur Wurzelzone durchnässen. In 24 Stunden ein ½ Zoll Wasser auf den Boden auftragen. Eine zweite Fungizidanwendung auf Laub und Erde kann bei Bedarf in sechs Wochen wiederholt werden.

Kann meine Petunie gerettet werden?

Wenn deine Petunie für einige Zeit ohne Wasser auskommt und die Stängel und Blätter tot aussehen, können die Wurzeln noch am Leben sein. Entfernen Sie die toten Blätter und schneiden Sie die Stiele bis zu 4 Zoll über dem Boden. Streuen Sie den Boden mit einem 12-4-8 Allzweck-Pflanzenfutter mit kontinuierlicher Freisetzung. Als allgemeine Richtlinie verwenden Sie 3 Esslöffel für einen 12-Zoll-Behälter oder einen 12-Zoll-breiten Umfang unter einer Pflanze, aber folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett. Düngemittelgranulat nicht mit den Stielen in Berührung bringen und nach der Anwendung gründlich gießen. Wasser nach Bedarf, um die Wurzelzone feucht zu halten. Wenn die Wurzeln lebensfähig sind, erscheint neues Wachstum innerhalb von ein bis zwei Wochen.

Wenn Krankheitssymptome die Stängel Ihrer Petunia-Pflanze beeinflussen oder mehr als die Hälfte der Pflanze befallen, ist es unwahrscheinlich, dass sich Ihre Petunie erholen kann. Probleme, die im Stengel auftreten oder in Massen über die Pflanze übertragen werden, weisen auf eine systemische Infektion hin. Zerstöre die Pflanze und den Boden, bevor andere Pflanzen infiziert werden. Verwenden Sie den Boden nicht erneut oder fügen Sie die Pflanze einem Komposthaufen hinzu.

Designer Informativ Startseite hacks