Warum werden meine immergrünen Bäume braun?

Startseite hacks: (December 2018)

Aloe - drei Tipps zur Pflege (Dezember 2018).

Anonim

Immergrüne Bäume sind weit verbreitet für kontinuierliche Farbe und Interesse an Landschaften. Obwohl die Mehrheit der immergrünen Pflanzen in Gebieten voller Sonne gedeiht, passen sich einige an Halbschatten an. Immergrüne Bäume beginnen aufgrund einer Reihe von pathogenen Infektionen oder kultureller Misswirtschaft oft braun zu werden.

Evergreens beginnen aus verschiedenen Gründen zu bräunen.

Identifizierung

Browning of Evergreen wird als Nadelfäule bezeichnet. Die Störung tritt häufiger bei Kiefern und Fichten auf. Arborvitae, Eiben und Wacholder sind ebenfalls betroffen. (Referenz 2)

Ursache

Nadelfäule wird bei unzureichend bewässerten immergrünen Pflanzen beobachtet, die an Dürre und Winterschäden leiden. Pathogene Ursachen für Nadelfäule sind Infektionen durch Wurzelfäulepilze. Pilzkrankheiten treten häufig bei Bäumen auf, die in höheren Lagen wachsen.

Beschädigung

Betroffene Bäume beginnen mit einer großen Anzahl von Nadeln, die sich rot, gelb oder violett färben. Die Verfärbung beginnt am Baum und die Nadeln werden schließlich braun. In schweren Fällen bekommt der ganze Baum ein braunes Aussehen. Leiden Bäume werden wahrscheinlich innerhalb von ein paar Saisons vollständig sterben, wenn die korrigierenden Maßnahmen nicht rechtzeitig getroffen werden.

Steuerung

Halten Sie die Bäume vor allem bei warmem Wetter gut bewässert. Halten Sie den Boden unter immergrünen Pflanzen bis zu einer Tiefe von mindestens 4 Fuß im Laufe des Jahres. Vermeiden Sie Überbewässerung, da dies zu Wurzelfäule führt. Versuchen Sie, die Wurzeln nicht zu beschädigen und im Frühjahr ausgewogenen Dünger auszubringen.

Designer Informativ Startseite hacks