Welche Tiere essen Tomatenpflanzen?

Startseite hacks: (April 2019)

ECO ? 008: Mit dem Spaten die zarten Tomaten im Garten umgraben (April 2019).

Anonim

Eine beliebte Gartenpflanze im ganzen Land, Tomaten (Solanum lycoperisum) machen mehr als Sie und Ihre Familie wünschenswerte Nahrung. Es ist verständlich wegen der köstlichen Frucht, die sie tragen, aber die Blätter und Stiele haben einen ausgeprägten Geruch und ein feuchtkaltes Gefühl, das manche Menschen unangenehm riechen oder fühlen. Viele Tiere konsumieren jedoch das Laub. Sie können feststellen, welche Kreatur Ihre Tomaten besuchen könnte, wenn die Tiere Zeichen hinterlassen, wie z. B. Kauspuren, Kot und Fußabdrücke.

Ein Woodrat draußen.

Kleine Nagetiere

Eine kleine Maus sitzt auf einem Feld.

Da sie nachtaktiv sind, werden kleine Nagetiere wie Mäuse und Wühlmäuse oder Wiesenmäuse selten beim Fressen Ihrer Tomaten gefangen. Suchen Sie nach charakteristischen Kauspuren, die Nagetiere mit den großen Schneidezähnen an den oberen Schneidezähnen machen. Mäuse hinterlassen kleinen, länglichen Kot. Wühlmäuse schaffen Landebahnen in Gräsern, die sie verschenken. Taschengopher essen Tomatenwurzeln, wodurch Pflanzen welken und sterben; sie konstruieren unterirdische Baugrubensysteme, die durch gebohrte Eingangslöcher markiert sind.

Bekämpfung von kleinen Nagetieren

Eine Gruppe von Gopher.

Sie können den Schaden an Ihrem Tomatenbeet durch Mäuse und Wühlmäuse verringern, indem Sie die Umgebung weniger attraktiv halten, um darin zu leben. Entfernen Sie Bürstenstapel, schwere Vegetation, dichte Gräser und Unkraut. Da Mäuse klettern können, hält ein einfacher Zaun sie nicht aus. Schützen Sie Pflanzen, indem Sie sie in einen Drahtgeflechtkorb einschließen. Erweitern Sie den Käfig 6 Zoll unter der Erde.

Wo Gophern ein Problem sind, begraben verzinkten 1/4-Zoll-Mesh-Hardware-Tuch 2 Meter tief unter der Erde auf allen Seiten des Gartenbettes. Erweitern Sie den Draht 12 Zoll über dem Boden.

Chipmunks und Eichhörnchen

Ein Eichhörnchen, das auf einem Felsen sitzt.

Diese Nagetiere sind während des Tages aktiv, so dass Sie die Tomatenfresser visuell identifizieren können. Sie essen normalerweise eher Früchte als Blätter. Chipmunks haben Kastanienmäntel mit schwarzen und weißen Streifen entlang ihres Rückens und einem Augenstreifen. Baumeichhörnchen steigen von ihren Baumhäusern ab, um viele Arten von Gemüse, einschließlich Tomaten, zu essen. Erdhörnchen bevölkern Höhlen im Boden, an felsigen Orten oder unter Mauern, je nach Art des Eichhörnchens. Einige, wie Felsenhörnchen, können größer sein als ein Baumeichhörnchen.

Chipmunk und Squirrel Damage Control

Ein Wiley-Eichhörnchen wird im Akt gefangen, der von einer Vogelzufuhr isst.

Eichhörnchen gehören zu den wildesten unliebsamen Gästen in Gärten, die in der Lage sind, Hindernisse aller Art zu überwinden und herumzuklettern. Halten Sie Eichhörnchen und Streifenhörnchen von Tomaten, indem Sie jede Pflanze mit einem Hardware-Stoffkäfig umschließen, der sich 6 Zoll unter der Erde erstreckt und einen befestigten Drahtdeckel hat.

Größere Nagetiere

Eine braune Ratte sitzt draußen.

Größere Nagetiere wie Ratten und Waldmurmeltiere dringen auch in Tomaten ein. Ratten hinterlassen größere Versionen von Mäusekot und größeren Schneidezähnen. Sie arbeiten auch nachts und sind schwer in der Tat zu fangen. Dachratten leben in wärmeren Gegenden des Landes und dringen oft in Dachböden und Schuppen ein. Verringern Sie ihre Anzahl, indem Sie Bürstenstapel entfernen und sie von Gebäuden ausschließen. Halten Sie Waldmurmeltiere durch Fechten Tomaten mit einem Maschendrahtzaun 3 Fuß hoch mit zusätzlichen 6 Zoll in den Boden eingegraben. Halten Sie die Zaunpfähle auf 2 Fuß hoch, damit der obere Teil des Maschendrahts das Gewicht des Murmeltieres nicht unterstützt, wenn es versucht, über den Zaun zu klettern.

Ohne Kaninchen

Ein Baumwollschwanzkaninchen.

Kaninchen sind nachtaktiv, also achten Sie auf ihren abgerundeten Kot und Schneidezähne. Kaninchen essen Obst und Pflanzen. Kaninchen können mit ihren großen Hinterbeinen springen, aber sie können nicht sehr hoch springen. Kaninchen von Tomaten mit einem Zaun von 1/2-Zoll-Geflügelnetz um die Pflanzen ausschließen. Verwenden Sie ein 4-Fuß-hohes Netz und begraben Sie den Boden 6 bis 10 Zoll unter dem Boden, um zu verhindern, dass Kaninchen darunter graben.

Größere Tiere

Rotwild, die auf einem Gebiet stehen.

Waschbären und Rehe können auch in Ihre Tomaten eindringen. Waschbären sind schlau, mächtig, Tiere, und sie können herum, über oder unter den meisten traditionellen Fechten oder Barrieren arbeiten. Sie essen Früchte statt Stängel oder Blätter. Suchen Sie nach ihren unverwechselbaren Spuren, mit fast handähnlichen Vorderpfotenabdrücken. Elektrozäune ist eine gute Möglichkeit, Waschbären von Tomaten fern zu halten. Verwenden Sie einen einzelnen Strang von elektrifizierten Draht etwa 8 Zoll über dem Boden und 8 Zoll von der Basis eines gewöhnlichen Drahtzauns.

Hirsche fressen Tomatenfrüchte und -pflanzen und hinterlassen normalerweise länglichen, pelletartigen Kot und Hirschspuren. Für Hirsche ist der Ausschluss schwieriger; sie können 6-Fuß-hohe Zäune springen. Schützen Sie einzelne Pflanzen oder Gartenbereiche mit Geflügeldraht oder Drahtgitterzäunen. In Gegenden, in denen der Hirschbestand hoch ist, sollten Sie einen Hirschzaun um Ihren gesamten Garten in Erwägung ziehen.

Designer Informativ Startseite hacks