Was mit veralteten Holz getäfelten Wänden zu tun

Startseite hacks: (April 2019)

DIY - Tisch im Shabby Chic Stil streichen/Wisch- oder Lasurtechnik für die Tischplatte (April 2019).

Anonim

Holzverkleidung passt nicht zum Geschmack aller Hausbesitzer. Während einige vielleicht denken, dass es gemütlich und stilvoll ist, können andere es als unmodern und veraltet betrachten. Glücklicherweise sind viele relativ einfache Optionen, einschließlich Farbe, Beize, Tapeten und Oberflächen, verfügbar, um holzgetäfelte Wände zu renovieren oder zu bedecken.

Farben, Beize und Tapeten sind nur einige der Möglichkeiten, die Verkleidung zu verbergen.

Farbe

Malen ist eine relativ einfache Möglichkeit, das Aussehen Ihrer Verkleidung sofort zu aktualisieren. Egal ob Ihre Holzvertäfelung Massivholz oder Furnier ist, ein frischer Anstrich ist eine einfache Lösung. Wählen Sie eine klare weiße Farbe, um Ihrem Raum ein helleres, moderneres Aussehen zu verleihen, oder wählen Sie eine lautere Akzentfarbe, wie zum Beispiel eine Krickente oder ein Rot, um in Ihrem Raum eine mutige Aussage zu machen.

Befüllen Sie zuvor vorhandene Nagellöcher mit Kitt. Als nächstes müssen Sie Schmutz und Schmutz durch gründliches Waschen der Wände entfernen. Wenn die Oberfläche völlig trocken ist, verwenden Sie Sandpapier oder einen Schleifer, um die Wand abzureiben und für eine erste Grundierungsschicht etwas Halt zu geben. Denken Sie daran, eine Gesichtsmaske zu tragen und wischen Sie den Staub mit einem feuchten Lappen weg.

Sobald die Wand gründlich aufgeraut ist, tragen Sie Ihre Grundierung auf. Wenn Ihre Verkleidung aus Massivholz besteht, verwenden Sie eine Grundierung auf Wasserbasis, während eine Grundierung auf Schellackbasis für Furniere geeignet ist. Für die Holzvertäfelung empfehlen sich zwei Anstriche mit schmutzabweisender Grundierung.

Wenn du mit der Grundierung fertig bist, ist es Zeit, deine gewählte Farbe aufzutragen. Sie können zwei oder drei Anstriche malen, und Sie sollten Ihre Wandfläche zwischen jedem Anstrich leicht schleifen. Verwenden Sie eine Schaumstoffrolle, um eine zerknitterte, faltige Textur an der fertigen Wand zu vermeiden.

Fleck

Reichhaltige und schokoladige dunkle Holztöne verleihen Ihrer bestehenden Holzverkleidung eine raffinierte, modernere Anmutung. Stain ist eine effiziente, wenn auch etwas unordentliche Möglichkeit, den Ton Ihrer Panels zu vertiefen.

Um den Färbeprozess zu starten, waschen Sie zuerst die Holzverkleidung mit einer Mischung aus Seife und Wasser ab. Dann entfernen Sie das Wachs Finish auf der Verkleidung mit einem Standard Wachs Entferner.

Sobald die Wand sauber und vorbereitet ist, können Sie anfangen zu färben. Für Holzverkleidungen empfiehlt sich das Auftragen eines speziell angemischten Beizmittels, eine Aufgabe, die Sie selbst erledigen können. Erwerben Sie eine Ölfarbe, die auf Ihren gewünschten Farbton getönt ist; Dann kombinieren Sie diese Farbe mit Farbverdünner, um Ihren eigenen Fleck zu schaffen. Gießen Sie 1 Liter Farbe in eine leere 1 Gallone Dose. Dann fügen Sie 1/2 bis 3/4 Quart Farbverdünner hinzu und mischen Sie gründlich. Wenn Ihre Holzverkleidung extrem rau ist, verwenden Sie weniger Farbverdünner.

Tragen Sie Ihren Fleck mit einer Ölbürste auf die Holzverkleidung auf, beginnen Sie in den Rillen und verteilen Sie diesen Fleck dann auf die angrenzenden Platten. Verwenden Sie einen Lappen, um den Fleck nach dem Auftragen abzuwischen. Denken Sie daran, schnell zu arbeiten, gleichmäßige Striche zu verwenden und immer eine nasse Kante zu hinterlassen, um ein konsistentes, nahtloses Finish zu gewährleisten.

Tapete und Stoff

Tapeten oder Stoff können verwendet werden, um bestehende Holzverkleidungen vollständig zu bedecken. Bevor Sie Tapete oder Stoff aufhängen, füllen Sie die Rillen zwischen den Platten mit Dichtungsmasse und entfernen Sie überschüssige Dichtungsmasse mit einem Spachtel.

Wenn Sie Tapeten auf Holzverkleidungen aufbringen, erstellen Sie zunächst eine raue Oberfläche, auf der der Tapetenkaschierpapier haften soll. Verwenden Sie eine Acryl-Emulsionsleimung, um diese griffige Textur zu erzielen.

Als nächstes können Sie Ihren Liner anwenden. Ein dicker, strapazierfähiger Tapeten-Liner sorgt dafür, dass Ihre fertige Wand frei von Unebenheiten und Unebenheiten ist. Tapetenauskleidungen sind dort erhältlich, wo Tapeten verkauft werden, und sollten horizontal an der Verkleidung aufgehängt werden, um sicherzustellen, dass die Auskleidungsnähte nicht direkt mit den dekorativen Tapetennähten ausgerichtet sind. Hängen Sie die Tapete anschließend mit den vom Hersteller angegebenen Anweisungen senkrecht über den Liner.

kann als Alternative zu Tapeten verwendet werden, aber Sie müssen immer noch die Lücken zwischen den Platten füllen und hängen Sie einen Tapetenkaschierung über die Verkleidung, bevor Sie den Stoff installieren. Denken Sie daran, einen dicken Polsterstoff zu wählen, da er zäher und streck- und streckbar ist.

Trockenbau Finish

Wenn Sie es auf Ihre Holzverkleidung auftragen, erhält es ein glattes, poliertes Aussehen.

Skim Beschichtung der Wände macht Ihre Holzverkleidung ähnlich wie Trockenbau. Zu Beginn waschen Sie die Wände mit einer 1/2 Tasse Trinatriumphosphat mit einer Gallone warmen Wasser gemischt. Lassen Sie die Wände trocknen und schleifen Sie sie mit Schleifpapier leicht ab. Als nächstes grundieren Sie die Holzverkleidung mit einer Schicht Schellack-basierten oder Innen-Latex-Primer.

Die Nähte zwischen den Holzpaneelen müssen abgedeckt werden, um ein glattes Trockenbaubild zu erzeugen. Eine Schicht Fugenmasse mit einem Trockenbaumesser entlang der Naht verteilen; dann auf befeuchtetes Trockenbauband legen und mit dem Messer glätten. Sofort eine weitere Schicht der Verbindung auftragen; kratzen Sie es flach und lassen Sie es trocknen. Nach dem Trocknen fügen Sie den Nähten eine oder zwei weitere Schichten Fugenmasse hinzu, kratzen Sie die Oberfläche flach ab und federn Sie die Kanten ab, um völlig glatte Nähte zu erhalten.

Überziehen Sie die gesamte Wand, indem Sie eine dünne Schicht Fugenmasse auftragen, die von Fachleuten als Schlamm bezeichnet wird. Wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie ein Abstreifmesser vertikal entlang der Oberfläche abkratzen, um den Schlamm zu glätten. Beginne oben und ziehe ihn nach unten, um den Schlamm gründlich zu glätten. Ihre Schicht der Verbindung sollte extrem dünn sein, nicht mehr als 1/8 Zoll dick.

Lassen Sie die erste Schicht Fugenmasse trocknen und tragen Sie dann eine zweite Schicht auf. Diesmal kratzen Sie das Wischgummi horizontal anstatt vertikal. Je glatter Sie die Wand bekommen, desto weniger Schleifen müssen Sie machen. Wenn nach dem Auftragen der zweiten Schicht Unebenheiten verbleiben, mit einer dritten Schicht Fugenmasse nachrühren und in die entgegengesetzte Richtung der vorherigen Schicht glätten. Zum Schluss die Wand mit einem 120er Schleifpapier abschleifen.

Löschen

Einige Hausbesitzer können wählen, um vollständig, anstatt zu versuchen, es zu renovieren oder abzudecken. Stellen Sie vor dem Entfernen von Holzverkleidungen sicher, dass Sie wissen, was sich unter der Verkleidung befindet, um den Umfang Ihres Projekts zu erfassen.

Entfernen Sie zunächst alle Zierleisten einschließlich der Sockelleisten und des Deckenprofils mit einer Brechstange von der holzgetäfelten Wand. Sobald die Verkleidung entfernt wurde, wählen Sie eine Ecke des Raumes, wo Sie beginnen möchten, die Verkleidung zu entfernen. Keile das Ende deiner Brechstange unter den Rand der ersten Platte; Klopfen Sie mit einem Hammer auf das Ende Ihrer Brechstange, bis Sie sehen, dass die Platte von der Wand aufsteigt und wiederholen Sie diese Bewegung über die gesamte Länge der Platte. Verwenden Sie dann Ihre Brechstange, um jede gelockerte Platte wegzuziehen. Wenn Sie Ihre Paneele intakt lassen, anstatt mehrere kleine, zersplitterte Teile zu erzeugen, ist die Reinigung einfacher. Wiederholen Sie diesen Vorgang, den Sie entfernt haben, alle Paneele werden von der Wand entfernt.

Für eine glatte Oberfläche gehen Sie zurück und ziehen Sie die Nägel heraus und schleifen Sie alle groben Stellen ab. Verwenden Sie das Klauenende Ihres Hammers, um alle übrig gebliebenen Nägel zu entfernen und füllen Sie dann die Löcher mit Nagelkitt. Wenn Klebstoff an der Wand haftet, verwenden Sie Schleifpapier, ein Spachtel oder einen Klebstoffentferner, um überschüssigen Klebstoff zu entfernen.

Designer Informativ Startseite hacks