Welche drei Wege sind Tiere wichtig für Pflanzen?

Startseite hacks: (October 2018)

Wie funktioniert die Photosynthese?! (Oktober 2018).

Anonim

Viele Gärtner denken an Tiere in ihren Gärten als Schädlinge, da viele Tiere Pflanzen fressen. In der Realität können einige Tiere lästig sein, aber Pflanzen sind für ihr Überleben tatsächlich von Tieren abhängig, genauso wie Tiere und Menschen von Pflanzen abhängen. In Ihrem Garten und in der Wildnis gibt es Schlüsselwege, in denen Tiere für Pflanzen wichtig sind.

Die Bestäubung ist eine der Arten, auf die Tiere für Pflanzen wichtig sind.

Hintergrund

Pflanzen und Tiere sind aufeinander angewiesen, um in allen Lebensräumen der Erde überleben zu können. Es ist offensichtlich, dass Tiere von Pflanzen abhängen; Pflanzen setzen Sauerstoff in die Atmosphäre frei und bieten Schutz und Lebensraum, manche Tiere fressen Pflanzen und andere Tiere essen die Tiere, die Pflanzen fressen. Es ist leichter zu übersehen, welche Vorteile Pflanzen von Tieren haben: - Bestäubung, Vermehrung und Düngung.

Bestäubung

Bestäubung ist notwendig, damit Pflanzen neue Samen bilden können. Bienen, Kolibris, Schmetterlinge und andere Insekten bewegen sich von Blume zu Blume und ernähren sich von Nektar. Während der Vogel oder das Insekt frisst, klebt der Pollen von den Staubblättern der Blume an ihn und wird dann auf das Narbenbild einer anderen Pflanze übertragen, ein klebriger Bereich, der sich auf dem Stempel befindet.

Vermehrung

Eine andere Art, wie Tiere Pflanzen helfen, besteht darin, ihre Samen auf neues Territorium zu verteilen. Da Pflanzen ihre Samen selbständig bewegen können, haben einige Tiere Anpassungen entwickelt, bei denen Tiere die Samen verbreiten. Wenn Tiere die Frucht der Pflanze essen, bewegen sich die Samen durch das Verdauungssystem des Tieres und werden schließlich an einem neuen Ort abgelegt. Manche Pflanzen produzieren klebrige oder mit Widerhaken versehene Samen, die sich im Fell eines Tieres verfangen und dann woanders hinfallen.

Düngung

Tierdünger wird seit Jahrhunderten als Dünger für Nutzpflanzen verwendet. Mist aus Pflanzenfressern wie Kühe, Pferde, Geflügel und Ziegen fügt dem Boden organische Stoffe, Nährstoffe und Mikroben hinzu. Pflanzen nutzen die Nährstoffe wie Stickstoff, um Früchte und Samen zu bilden und zu produzieren. Bodenmikroben sind wichtig, weil sie helfen, die Nährstoffe im Boden freizusetzen, Krankheiten zu bekämpfen, die Pflanzen schädigen und Verunreinigungen aus dem Boden zu entfernen.

Designer Informativ Startseite hacks