Welche Pflanzen wachsen im Indischen Ozean?

Startseite hacks: (May 2019)

Wenn die Vulkane erwachen (Doku) (Kann 2019).

Anonim

Der Indische Ozean ist nach dem Atlantik und dem Pazifik der drittgrößte Ozean der Welt. Es ist von Afrika, dem südlichen Ozean, Asien und Australien umgeben und beherbergt eine Reihe von bedrohten Meerestieren, wie die Dugong-Robben, Schildkröten und Wale. Der Indische Ozean gilt als ein tropischer Ozean, und die Pflanzen und Tiere, die darin leben, spielen eine wichtige Rolle bei der Regulierung des globalen Klimas.

Seetang ist eine gemeinsame Pflanze im indischen Ozean.

Seegras

Seegras ist eine häufige Pflanze im Indischen Ozean. Eelgrass, zum Beispiel, wird häufig in flachen Meeresbuchten, Buchten und Gezeitenbuchten gefunden. Es ist ein wichtiger Lebensraum, Brutstätte und Nahrungsquelle für Jakobsmuscheln, Krabben und eine Reihe von Fischarten. Die bandförmigen Grashalme sind lang und mit kleinen Meerestieren und Pflanzen bedeckt. Seegras wird auch als Stockgras oder Wildsellerie bezeichnet und wächst aus einem dichten Rhizomsystem. Das starke Wachstum des Grases verhindert das Wachstum anderer Pflanzen in seiner Kolonie.

Phytoplankton

Phytoplankton ist eine wichtige Pflanzengruppe in allen Ozeanen, einschließlich des Indischen Ozeans. Diese Kategorie von Pflanzen umfasst verschiedene Arten der mikroskopischen, schwimmenden und treibenden Pflanzen des Ozeans. Das Vorhandensein von Phytoplankton im Ozean ist um ein Vielfaches größer als das von Landpflanzen und sie bilden den Anfang der Nahrungskette. Die Mehrzahl der Pflanzen innerhalb dieser Gruppe vermehren sich vegetativ durch Zellteilung oder Sporenbildung. Phytoplankton sind wichtig, da sie helfen, die Atmosphäre und die allgemeine Gesundheit der Ozeane zu regulieren, indem sie Kohlendioxid absorbieren.

Seetang

Meeresalgen sind die großen, sichtbareren Pflanzen im Indischen Ozean und gelten als wichtige Ressource des Meeres. Seegräser wachsen auf Korallen, Felsen und anderen untergetauchten Schichten in den flachen Gezeitenzonen des Meeres und versorgen Meerestiere mit Nahrung und Nahrung. Seegräser, mit ihrer einfachen Struktur und Mangel an komplexen Wurzeln, absorbieren Nährstoffe direkt aus dem Wasser. Seetang ist ein Beispiel für große Algen, die wurzelähnliche Strukturen haben, die als Haltefunde bekannt sind, die ihnen helfen, sich an Felsen zu befestigen. Eine Reihe anderer Seetangarten wächst, während sie auf der Oberfläche des Meeres treiben.

Designer Informativ Startseite hacks