Welche Keime tötet Lysol?

Startseite hacks: (December 2018)

She Sprinkles Baking Soda All Over The Bed...The Reason Will Amaze You! (Dezember 2018).

Anonim

Keime sind mikroskopische, infektions- und krankheitsausbreitende Organismen, die im Körper und in der Luft sowie auf den meisten Haushaltsflächen leben können. Es gibt vier Haupttypen von Keimen - Bakterien, Viren, Pilze und Protozoen, berichtet die National Institutes of Health (NIH). Glücklicherweise bietet Lysol eine Vielzahl von Produkten an, darunter Desinfektionssprays und Wischtücher, die gemäß der Website mehrere potentiell gefährliche Keime in der Luft und auf Oberflächen abtöten.

Ihre Küchentheke kann ein Nährboden für Millionen potentiell gefährlicher Keime sein.

Fußpilz des Athleten

Fußpilz kann schmerzhaftes Brennen und Juckreiz verursachen.

Fußpilz ist eine Pilzinfektion, die gebrochene, peeling Haut verursacht oft mit Brennen und Juckreiz der Füße, die NIH Staaten. Der Fußpilz gedeiht in feuchten, warmen Bereichen. Sie können Fußpilz durch direkten Kontakt, durch das Tragen der Schuhe oder Socken einer infizierten Person oder durch Gehen auf kontaminierten Oberflächen, wie Duschböden und Poolbereichen, bekommen.

Campylobacter

Fieber ist ein Symptom von Campylobacter.

Campylobacter ist laut NIH ein bakterieller Keim, der mit einer Lebensmittelvergiftung in Verbindung gebracht wird. Es kann Durchfall, Fieber und Bauchkrämpfe verursachen.

E coli

E. coli kann eine ernste Gesundheitsbedrohung für kleine Kinder und ältere Menschen darstellen.

E. coli oder Escherichia coli ist ein bakterieller Keim, der häufig mit "Reisedurchfall" in Verbindung gebracht wird. Während die meisten E. coli-Bakterien harmlos sind, können bestimmte Formen lebensbedrohliches Nierenversagen bei Kindern, älteren Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem hervorrufen, warnt das NIH.

Grippe

Get immunisiert, um das Risiko der Grippe zu reduzieren.

Influenza oder die Grippe, ist eine virale Infektion der Atemwege durch verschiedene Keime verursacht, die NIH berichtet. Viele Menschen assoziieren Fieber, Gliederschmerzen, Husten, Kopfschmerzen und Halsschmerzen mit Grippe. Während sich die meisten Menschen, die an einer Grippe erkranken, nach einigen Tagen erholen, kann der Zustand bei Neugeborenen, älteren Menschen und Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen tödlich sein.

Mehltau

Schimmel gedeiht in warmen, feuchten Umgebungen.

Mehltau ist ein Pilz, der in warmen, feuchten, schlecht belüfteten und dunklen Bereichen gedeiht, laut "Material Matters", einem Artikel der University of Missouri. Als Mehltau wächst, erzeugt es einen unangenehmen muffigen Geruch. Unbehandelter Schimmel kann eine Vielzahl von Stoffen zerstören und Leder verfärben.

Schimmel

Hohe Schimmelpilzkonzentrationen können sogar gesunde Menschen krank machen.

Mould ist ein Pilz, der aus großen Sporen besteht, die sich in der Luft verfangen können. Ein bekanntes Allergen, Schimmelpilz ist verantwortlich für eine Vielzahl von gefährlichen Bedingungen beim Einatmen. Kinder, ältere Menschen und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem leiden wahrscheinlich häufiger an einer schimmelbedingten Krankheit, aber selbst gesunde Menschen können krank werden, wenn die Konzentration von Schimmelpilzsporen hoch genug ist, warnt die Abteilung für menschliche Dienste in Nebraska.

RSV

RSV kann bei Babys schwere Atemprobleme verursachen.

Respiratory Syncytial Virus ist eine potenziell lebensbedrohliche Infektion der Atemwege, die bei Jugendlichen und Erwachsenen milde, kalt-ähnliche Symptome und schwere Atemprobleme und Lungenentzündung bei Säuglingen, nach dem NIH produzieren kann.

Rhinovirus

Rhinovirus verursacht die Erkältung.

Rhinovirus ist das Virus, das die Erkältung verursacht. Es gibt mehr als 100 verschiedene Rhinoviren, die über die Schleimhäute des Körpers in den Körper gelangen können. Zu den Erkältungssymptomen gehören eine verstopfte Nase, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und leichtes Fieber.

Rotavirus

Rotavirus ist die häufigste Ursache für Durchfall bei kleinen Kindern.

Rotavirus ist ein Virus, der schwere Durchfälle, Fieber und Erbrechen verursachen kann. Es ist die häufigste Ursache für Durchfall bei kleinen Kindern. Rotavirus hat eine zweitägige Inkubationszeit und sobald die Symptome beginnen, dauern sie in der Regel zwei bis acht Tage.

Salmonellen

Rohes Geflügel kann eine Salmonellenvergiftung verursachen.

Salmonellen bezieht sich auf eine Reihe von Bakterien, die Lebensmittel geborene Krankheiten verursachen. Die Symptome dauern in der Regel vier bis sieben Tage und umfassen Durchfall, Erbrechen, Krämpfe und Kopfschmerzen. Wenn Salmonellen jedoch in den Blutkreislauf gelangen, können sie lebensbedrohlich werden.

Staphylokokken-Bakterien

Die meisten Staph-Infektionen erfordern eine antibiotische Behandlung.

Es gibt mehr als 30 Arten von Staphylokokken, die beim Menschen zu Infektionen und Krankheiten führen. Die wichtigsten Arten von Staphylokokken können Hautinfektionen, Lungenentzündung, Blutvergiftung und toxische Schocksyndrom verursachen, die NIH-Berichte.

Designer Informativ Startseite hacks