Teaköl Alternative

Startseite hacks: (November 2018)

Holzöl Vergleich | PNZ vs OSMO | Wood oil comparison (November 2018).

Anonim

Eine natürliche Komponente in Teakbäumen, Teaköl dient einer Reihe von Zwecken. Die wertvollste Eigenschaft des Öls ist die Wasser- und Wetterbeständigkeit. Teakölbehandeltes Holz kann der Einwirkung von Wasser, Sonne, Wind, Regen und Schnee viel länger standhalten als unbehandeltes Holz. Teaköl verleiht dem behandelten Holz eine reiche Farbe und Patina und wird oft auf Booten und Gartenmöbeln verwendet. Einige andere Materialien bieten ähnliche schützende und ästhetische Eigenschaften wie Teaköl.

Teaköl wird oft verwendet, um Gartenmöbel und nautische Lichtarbeiten zu beenden und zu schützen.

Tungöl

Wie Teaköl kommt Tungöl von Bäumen. Diese natürliche Substanz kommt in Aleuriten vor, einer in China heimischen Gattung. Tungöl wurde lange Zeit als eine Komponente in Mörtel, Dichtungsmasse, Tinte, Farben, wasserfesten Oberflächen und Lacken verwendet. Laut Wayne's Word, einer Online-Quelle für Naturgeschichte, werden viele Produkte, die als Teaköl bezeichnet und verkauft werden, aus raffiniertem Tungöl hergestellt. Wie Teaköl trocknet Tungöl zu einer harten, nicht klebrigen, glänzenden Oberfläche, die sowohl das Holzbild verbessert als auch die Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse wie Sonne und Wasser erhöht.

Andere Öle

Leinöl kann Teaköl ersetzen. Wie Teaköl ist Leinsamen auf Pflanzenbasis und bietet ein gewisses Maß an Wetterbeständigkeit gegenüber behandeltem Holz. Im Gegensatz zu Teaköl neigt Leinöl dazu, Holz zu verdunkeln und widersteht Wasser für längere Zeit nicht. Laut der University of Rhode Island können natürlich gewonnene Öle wie Oliven und Mandeln zum Polieren von Holz verwendet werden. Im Gegensatz zu Teaköl sollten diese Öle jedoch nur auf Holz im Innenbereich verwendet werden, da sie keine Wasser- oder Witterungsbeständigkeit bieten. Wenn Mineralöl mit Olivenöl und ein wenig Zitronensaft gemischt wird, macht es auch eine wirksame - und umweltfreundliche - Holzpolitur für Innenmöbel.

Sealer

Im Gegensatz zu Teaköl "füttern" Dichtstoffe kein Holz, aber sie erzeugen eine glänzende, glatte Oberfläche, die Schmutz, Wasser und Witterungsschäden abhält. Versiegelungen verhindern auch den Verlust von Ölen und Harzen, die natürlicherweise in Holz vorkommen. Bootsexperte und Autor Don Casey bemerkt, dass Sealer nur auf ölfreien Oberflächen haften und empfiehlt, dass Holz mit einem starken, schnell trocknenden Lösungsmittel, wie Aceton, gereinigt werden muss, bevor Sealer aufgetragen wird. Sobald das Holz sauber und trocken ist, bürsten Sie das Versiegelungsmittel auf, genau wie Teaköl. Fertiger Dichtstoff muss alle zwei bis drei Monate retuschiert werden.

Lack

Varnish bietet eine langlebige Alternative, die wie Teaköl Wasser abweist und vor den Elementen schützt. Wählen Sie für Holz und Möbel im Außenbereich einen Lack, der UV-Strahlen blockiert oder reflektiert. Marken, die keine UV-Schutzmittel enthalten, können dazu führen, dass sich Holz im Laufe der Zeit verdunkelt. Die Bootswartungsstelle der Temple University empfiehlt, Holz mit Mineral- und Ahornöl zu versiegeln, bevor mindestens sechs dünne Lackschichten aufgetragen werden. Um ein glattes, glänzendes Finish zu erzielen, sollte der Lack an trockenen, warmen, sonnigen Tagen auf gut geschliffenes Holz aufgetragen werden. Getrockneter Lack kann nach Bedarf geschliffen und retuschiert werden. Je nach Marke und Umgebungsbedingungen kann der Lack mehrere Jahre halten.

Designer Informativ Startseite hacks