Spinnen in Michigan, die beißen

Startseite hacks: (October 2018)

Schock im Obst - Schwarze Witwe in Weintrauben entdeckt ( Spinne / Obst ) (Oktober 2018).

Anonim

Gärtner in Michigan treffen häufig Hunderte von Spinnenarten mit wenig oder gar keinen Umständen - und manchmal ohne eine Notiz - während Gartenarbeit und andere Arbeiten im Freien. Obwohl fast jede Spinnenart auf der Welt Gift produziert, produzieren nur wenige Arten in Michigan einen schmerzhaften oder medizinisch signifikanten Biss.

Eine Spinne in der Mitte eines verwickelten Torns des Spinnennetzes morgens.

Bissprävention

Eine Nahaufnahme einer Spinne innerhalb eines Glases mit einem Blatt.

Fast jede Spinnenart in Michigan kann beißen, aber die meisten verweigern dies. Wenn Sie Ihre Hand oder einen anderen Körperteil gegen eine Spinne halten, sich zu nahe an einen Spinneneisack begeben oder eine Spinne in Ihre Kleidung kriechen, sind dies alles Szenarien, die einen Biss rechtfertigen könnten.

Wenn Sie von einer Spinne gebissen werden, sammeln Sie die Spinne sicher in einem Glas oder einem anderen Behälter. Das gerettete Exemplar hilft bei der positiven Identifizierung seiner Spezies.

Säubern Sie einen Spinnenbiss mit milder Seife und Wasser und tragen Sie dann eine kühle Kompresse auf die Wunde auf. Wenn Sie Schmerzen haben, verwenden Sie ein rezeptfreies Medikament wie Acetaminophen oder Ibuprofen; Bei Juckreiz sollten Sie ein Antihistaminikum verwenden. Suchen Sie sofortige medizinische Versorgung, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt: starke Schmerzen, Bauchkrämpfe oder eine kraterartige oder ulkusähnliche Wunde um den Biss herum.

Nördliche schwarze Witwe

Eine Nahaufnahme einer schwarzen Witwe und eines Eies in einem Netz.

Spinnenbeine, manchmal auch Spinnennetze genannt, gehören zu einer Familie von Webbuildern. Zu dieser Gruppe gehört in Michigan eine Schwarze Witwenspinne (Latrodectus variolus) . Das Weibchen hat einen glänzenden, schwarzen, kugelförmigen Bauch mit roten Flecken. Im Gegensatz zur südlichen schwarzen Witwe (Latrodectus mactans), die eine rote Sanduhrform aufweist, hat die nördliche schwarze Witwe eine Reihe von roten Flecken auf der Oberseite ihres Abdomens und zwei rote Flecken auf ihrer Unterseite, die sich in Form von oder nicht kombinieren können eine Sanduhr.

Wie andere schwarze Witwen, hat die nördliche schwarze Witwe aufgrund ihres Neurotoxingifts einen medizinisch signifikanten Biss .

Nördliche schwarze Witwe macht sich selten Gärtnern bekannt. Häufig liegen die unregelmäßigen Stege nahe am Boden, etwa um lose Rinde, Wasserzapfen und Baumstümpfe oder in geschützten Nebengebäuden wie Scheunen und Lagerschuppen . Obwohl die nördliche schwarze Witwe nicht aggressiv ist, führt das Berühren des Netzes einer Frau die Spinne oft in einen Schutzmodus, weil sich typischerweise ein Eiersack im Netz befindet.

Brauner Einsiedler

Eine Nahaufnahme einer braunen Einsiedlerspinne, die auf sein Netz wartet.

Die ebenso berühmte wie gefürchtete braune Einsiedlerspinne (Loxosceles reclusa) ist nicht in Michigan beheimatet, obwohl die geringe Anzahl von identifizierten Exemplaren von ihnen, die in Michigan gefunden wurden, darauf hinweist, dass isolierte Populationen von ihnen überall im Staat sind. Oft finden sich braune Einsiedlerspinnen in Strukturen, nicht außerhalb von ihnen. Braune Einsiedlerspinnen sind gelblich bis dunkelbraun und haben oft hinter ihren sechs Augen eine dunkelbraune, fiedelförmige Markierung.

Ein brauner Einsiedlerspinnenbiss kann wenige bis keine Symptome hervorrufen oder schwere Nekrosen verursachen - das Absterben von Gewebe um die Wunde, was zu einer kraterartigen Wunde, Unwohlsein und einer großen Blase führt, die sich über mehrere Stunden entwickelt. Viele andere Faktoren können diese Symptome jedoch verursachen.

Gelber Sac

Eine Nahaufnahme einer gelben Sackspinne auf einer Blume.

Eine andere potentiell gefährliche Art, die im Staat gefunden wird, ist die gelbe Sackspinne (Cheiracanthium incusum) .

Die gelbe Sackspinne ist gelblich bis cremefarben mit dunkelbraun an den Fußspitzen und Pedipalpen - antennenartige Fortsätze in der Nähe des Mundes ; es hat einen dunkleren Streifen, der über seinen Bauch läuft. Wie der allgemeine Name schon andeutet, spinnt die gelbe Beutelspinne einen seidenen Rückzugsraum ähnlich einem Sack. Die Spinne ist nachtaktiv, bleibt oft tagsüber in ihrem Sack oder versteckt sich unter Pflanzenblättern.

Diese gelbe Sackspinnenart und eine andere gelbe Sackspinnenart können für mehr menschliche Bisse verantwortlich sein als jede andere Art von Spinne. Ihre Bisse verursachen im Allgemeinen keine Probleme, aber einige Personen, die für sie empfindlich sind, können Brennen an der Bissstelle, Blasenbildung innerhalb von 1 bis 10 Stunden, Muskelkrämpfe, Übelkeit und Fieber erfahren; Viele dieser Symptome sind auch bei einer schwarzen Witwe Spinne Biss. Der Biss von einer gelben Sackspinne kann auch dazu führen, dass Gewebe um die Wunde herum absterben, ähnlich wie bei einem braunen Einsiedlerspinnenbiss.

Andere häufige Arten

Eine Grasspinne innerhalb seines Trichternetzes.

Es ist nicht ungewöhnlich, Spinnennetze zu finden, wenn man draußen in Michigan arbeitet. Ob es sich um die kleinen Stacheln von Stacheldrahtspinnen (Micrathena gracilis ) in bewaldeten Höfen oder um die großen Stege von schwarz-gelben Argiopespinnen (Argiope aurantia) handelt, die Stege spielen bei der Schädlingsbekämpfung für Gärtner in Michigan eine nützliche Rolle. Spined Micrathena und schwarz-gelbe Argiope Spinnen sind Mitglieder der Gruppe der Orbweber. Kugelweber spinnen geometrische Bahnen. Diese großen Orbweber sind typischerweise nicht aggressiv, können aber bei Handhabung oder Eindringung schmerzhafte Bisse produzieren .

Wenn Sie aus einem anderen Grund Unkraut jäten oder zu Boden fallen, können Sie sich mit mehreren Arten großer Spinnen kreuzen. Dazu gehören Wolfspinnen (Lycosidae), die typischerweise haarig sind und schnell über den Boden rennen. Diese aktiven Jäger können einem ahnungslosen Gärtner ziemlich erschrecken. Sie können einen schmerzhaften Biss verursachen, aber ihr Gift wird nicht als gefährlich angesehen, es sei denn, das Bissopfer ist darauf allergisch .

Grasspinnen (Agelenopsis spp.), Die manchmal groß sind, bilden blattartige Stege mit einem offenen Trichter in Gras oder einer anderen niedrigen Vegetation. Obwohl Grasspinnen bei der Handhabung oder Störung beißen können, werden ihre Bisse als medizinisch nicht signifikant angesehen, und diese schnellen Spinnen springen schnell von menschlicher Interferenz ab.

Viele Spinnenarten bauen keine Netze, sondern leben von Pflanzen. Einige, wie zum Beispiel mehrere Arten von Krabbenspinnen (Thomisidae spp.), Haben eine Färbung, die sie ihren Wirtspflanzen bemerkenswert ähnlich sieht. Diese Spinnen überfallen oft Insektenbeute.

Designer Informativ Startseite hacks