Rotholz Vs. Kiefer

Startseite hacks: (March 2019)

Metasquoia glyptostroboides / Urwelt-Mammutbaum oder Chinesisches Rotholz (März 2019).

Anonim

Verbraucher auf dem Markt für Spielgeräte oder Terrassendielen wählen oft Redwood oder Kiefer für das Baumaterial. Beide Hölzer haben je nach Umgebung und Anwendung des Verbrauchers einzigartige Vor- und Nachteile. Kiefer wird in erster Linie aus Kostengründen vor Redwood gewählt. Redwood ist teuer, vor allem, weil es nur in einem Gebiet entlang der kalifornischen Küste zu finden ist. Es gibt jedoch Umstände, die Redwood die attraktivste Option unabhängig von den Kosten machen.

Riesige Mammutbäume werden nur entlang der nördlichen kalifornischen Küste gefunden.

Redwood Vorteile

Richtig gepflegtes Redwood hat eine schöne Zimtfarbe, die ihm einen satten, eleganten Look verleiht. Redwoods sind Küstenbäume, daher ist das Holz von Natur aus resistent gegen Feuchtigkeit, Feuchtigkeit und Insekten. Daher wird Redwood nicht mit giftigen Chemikalien wie druckbehandelte Kiefer injiziert. Verbraucher, die in Kalifornien leben, kaufen heimisches Holz, wenn sie Rotholz wählen. Deshalb unterstützen sie die lokale Wirtschaft und wählen Baumaterialien, die am besten für ihre Umwelt geeignet sind.

Kiefer Vorteile

Druckbehandelte Kiefer ist wesentlich weniger teuer als Rotholz. Während die Versiegelung alle zwei Jahre empfohlen wird, wird Kiefer nicht unattraktiv schwarz-grau wie Redwood Dose im Laufe der Zeit, wenn nicht versiegelt. Es ist 60 Prozent stärker als Redwood in der gleichen Anwendung, obwohl beide als Weichhölzer eingestuft sind. Kiefer kann im Gegensatz zu Redwood für Treppen und Bauteile verwendet werden. Druckbehandelte Kieferstrukturen können jahrzehntelang verrotten. Kiefernwälder regenerieren sich viel schneller als Rotholzwälder, daher ist Kiefer eine nachhaltigere natürliche Ressource.

Redwood Nachteile

Nachhaltigkeit ist ein Problem aufgrund begrenzter Wachstumsflächen und langsamer Regeneration. Redwood-Bäume können mehr als 80 Jahre brauchen, um zu reifen. Redwood-Strukturen benötigen oft zusätzliche Stahlstützen. Dies liegt daran, dass Redwood nicht für strukturell bedeutende Mitglieder oder stark frequentierte Bereiche wie Treppen verwendet werden kann, da es zu weich ist. Auch Redwood verliert seine attraktive Zimtfarbe und wird schwärzlich-grau, wenn ein wasserdichtes Dichtungsmittel nicht auf einer jährlichen Basis aufgetragen wird. Es wird auch innerhalb von fünf Jahren anfällig für Fäulnis.

Pine Nachteile

Kiefer hat nicht die attraktive Zimtfarbe, die Redwood hat, und druckbehandelte Kiefer nimmt Flecken nicht leicht. Es gibt auch einige Sicherheitsbedenken, da druckbehandelte Kiefer Chemikalien - einschließlich Arsen - enthält, um das Holz zu konservieren und Schimmel, Pilze und Termiten zu hemmen. Schließlich kann das Holz unbeständig sein; Unerfahrene Bauunternehmer, die nicht richtig einnageln oder schrauben, können dazu führen, dass sich die druckbehandelte Kiefer spaltet, abbaut und verzieht.

Designer Informativ Startseite hacks