Pflanzen und Vegetation in der Wüste Gobi

Startseite hacks: (September 2018)

Savanne und Wüste - Die Tropen III - Klimazonen 4 (September 2018).

Anonim

Obwohl die Wüste Gobi die zweitgrößte Wüste der Welt mit 500.000 Quadratkilometern ist, gibt es relativ wenige Arten von Vegetation. Die Wüste Gobi erstreckt sich über Nordchina und die südliche Mongolei. Die Landschaft der Wüste besteht aus sandigem Boden sowie Gebieten mit kleinen Steinen, die als Gobi bekannt sind. Während die Wüste eine kalte Wüste ist, fällt der Niederschlag hier noch seltener als an anderen Orten, mit weniger als 10 Zoll Schnee oder anderen Niederschlägen pro Jahr. Aufgrund der Bodenumgebung und des Mangels an extensiven Niederschlägen müssen sich die Pflanzen entsprechend anpassen.

Die Wüste Gobi ist eine kalte Wüste in Asien.

Saxaul Baum

Der Saxaulbaum (Haloxylon ammodendron) wächst ursprünglich in trockenen Regionen Zentralasiens und hat eine alternative Schreibweise von saksaul. In der Wüste Gobi sind Saxaulbäume ein wichtiger Teil des Ökosystems. Laut der Website Gobi Desert, liefert der Saxaul-Baum Wasser für Tiere, indem er Niederschläge in Reserven unter seiner Rinde sammelt. Die Rinde kann gequetscht werden, um Wasser daraus abzuleiten. Saxaul Bäume erreichen 3 bis 16 Fuß hoch, wenn sie ausgewachsen sind. Die Website des Interaktiven Agrarökologischen Atlas der Russischen Föderation und der Nachbarländer stellt fest, dass Saxaulbäume geerntet und in Wüstengebieten als Brennstoff verwendet werden. Schafe und Kamele grasen auf den Bäumen, wenn sie durch die Wüste gehen. Die kleinen blassen Blüten auf dem Saxaulbaum blühen im April, während im September dunkelgrüne Früchte erscheinen.

Wilde Zwiebel

Bekannt als Allium altaicum Pallas, kann wilde Zwiebel auch als Steinzwiebel, Altai Zwiebel oder Tatarka bezeichnet werden. Wilde Zwiebeln wachsen in Asien, wie Sibirien, der Mongolei und China, einschließlich der Wüste Gobi. Wilde Zwiebel bevorzugt den Anbau in trockenen, felsigen Gebieten und ist eine mehrjährige Pflanze. Im Juni und Juli blühen wilde Zwiebelpflanzen. Die Fruchtperiode überschneidet sich mit Früchten, die im Juli und August erscheinen. Wildtiere in der Wüste Gobi fressen wilde Zwiebelpflanzen. Die Website Gobi Desert stellt fest, dass Menschen, die Zwiebeln essen, behaupten, dass es wie Haselnuss schmeckt.

Salzkraut

Salsola kali kann allgemein als Saltwort, Russian Distel und Tumbleweed bekannt sein, laut USDA Forest Service. Saltwort wächst in trockenen und halbtrockenen Regionen auf der ganzen Welt, aber ursprünglich in Eurasien. Die Pflanze verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie unglaublich salzig ist. Aus diesem Grund überleben laut der Website der Wüste Gobi in der Wüste Salzwüste der Wüste Gobi, wo nur wenige andere Pflanzen wachsen können, Meeralgenpflanzen. Sattlergewächse verfügen über ein Pfahlwurzel-System, das Feuchtigkeit von der Erdoberfläche aufnimmt, während eine tiefere Reihe von seitlichen Wurzeln der Pflanze Stabilität verleiht. Von Juni bis August erscheinen auf dem Salzwasser kleine Blüten.

Designer Informativ: Startseite hacks