Die Blätter meiner Fuchsien werden gelb

Startseite hacks: (December 2018)

8 Pflegetipps für Ihre Geranien (Dezember 2018).

Anonim

Die Fuchsienpflanze ( Fuchsia spp. ) Ist bekannt für ihre ungewöhnlichen, oft zweifarbigen Blüten, die in großer Zahl aus der Pflanze kaskadieren. Oft wächst sie in einem hängenden Korb als einjährige, Fuchsie kann auch das ganze Jahr hindurch im Freien in den Pflanzenhärtezonen 10 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen. Obwohl diese Pflanze normalerweise störungsfrei ist, können ihre Blätter gelegentlich gelb werden, was darauf hinweisen könnte ein Problem, das korrigiert werden muss, um weiteren Schaden zu verhindern.

Ein natürlicher Prozess

Fuchsia Blätter werden gelb und fallen von der Pflanze als Teil ihres natürlichen Wachstumszyklus . Dies gilt insbesondere für Blätter in Bodennähe.

Wenn in wärmeren Regionen eine Fuchsie das ganze Jahr über im Freien wächst, werden die älteren Stämme holzig und entwickeln sich zu einer strauchartigen Pflanze. Blätter in der Nähe der Pflanzenbasis altern allmählich und können gelb werden, bevor sie fallen. Entfernen Sie die heruntergefallenen Blätter regelmäßig, um den Bereich sauber zu halten und das Wachstum von Pilzen in den abgestorbenen Blättern zu verhindern.

Ein kulturelles Problem

Unsachgemäße Bewässerung oder andere Probleme, wie zu viel Sonne, können auch dazu führen, dass Blätter auf einer Fuchsie gelb werden.

Bewässerungsprobleme

Durch Unter- oder Überwasserbildung können fuchsiafarbene Blätter gelb werden. Wenn der Boden trocken bleibt und die Pflanze nicht genug Wasser bekommt, können die Blätter keine Photosynthese durchführen und beginnen ihre grüne Farbe zu verlieren und werden gelb. Sie werden wahrscheinlich auch allgemeine Welke der Pflanze sehen. Bewässerung korrigiert dieses Problem, wenn Sie es fangen, bevor die Pflanze vollständig zurück stirbt.

Wenn die Fuchsie zu viel Wasser bekommt, verhindert dies auch die Photosynthese, da die Wurzeln keinen Sauerstoff aus dem zu nassen Boden aufnehmen können, so dass die Blätter gelb werden. Wenn der Boden feucht ist, lassen Sie die Pflanze vor dem erneuten Gießen leicht austrocknen.

Für beste Ergebnisse, faulen Sie immer dann, wenn sich der obere Teil des Bodens trocken anfühlt. Wenn Sie es in einem Topf anbauen, lassen Sie den Boden immer frei ablaufen und halten Sie den Topf niemals in einer wassergefüllten Untertasse.

Wenn Ihr Gebiet hartes Wasser hat - reich an Mineralien, insbesondere Kalk -, könnte dies auch eine Gelbfärbung der Blätter verursachen. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie gereinigtes Mineralwasser für die Pflanze verwenden.

Sonnenbrand oder ein Bodenproblem

Eine Fuchsienpflanze wächst am besten im Halbschatten und braucht Schutz vor der heißen Nachmittagssonne. Wenn sie in Innenräumen gezüchtet werden, ist indirektes Licht, wie in der Nähe eines Fensters nach Westen oder Süden, am besten. Zu viel Sonne kann Sonnenbrand verursachen, der die Blattkanten verbrennt und, wenn nicht korrigiert, ganze Blätter gelb werden lassen können. Dies kann auch passieren, wenn Sie im Sommer Laub gießen, weil die Sonne das Wasser während des Trocknens erwärmt. Verschieben Sie die Pflanze an einen schattigeren Ort oder passen Sie Ihren Bewässerungsplan an, um dies zu korrigieren.

Wenn Ihre Fuchsie eine ältere Pflanze ist, die seit mehreren Jahren in ihrem Topf oder im selben Garten steht, können ihre unteren Blätter blassgelb werden, weil der Magnesiumvorrat des Bodens niedrig ist. Korrigieren Sie dies, indem Sie 1 Unze Bittersalz zu 1 Gallone Wasser hinzufügen und damit die Pflanze zwei- oder dreimal gießen.

Andere mögliche Ursachen

Pilzprobleme

Eine Fuchsie ist anfällig für mehrere Pilzerkrankungen, die gelbe Blätter verursachen könnten. Ein Problem, das als Rost bezeichnet wird, erzeugt gelbliche oder orangefarbene Pusteln oder Massen von gelben Pilzsporen, insbesondere auf den Blattunterseiten, wobei die oberen Oberflächen ebenfalls gelb oder braun werden. Eine andere Pilzkrankheit namens Verticilliumwelke kann Blätter hellgrün, dann gelb und braun werden lassen. Neue Triebe sterben ebenfalls ab und ganze Stängel können blattlos sein und absterben.

Verhindern Sie Pilzprobleme, indem Sie Pflanzen an der Basis gießen, um das Laub trocken zu halten. Wenn Sie eines dieser Pilzprobleme an einem oder zwei Stielen bemerken, schneiden Sie diesen Teil ab, schneiden Sie in gesundes Gewebe hinter dem infizierten Bereich und wischen Sie die Blätter mit Alkohol ab, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Virusinfektion

Mehrere Viruserkrankungen können auch eine Fuchsie befallen, was gelbe Flecken oder kreisförmige, gelbe bis braune Flecken auf den Blättern verursacht. Es gibt keine Heilung oder Behandlung für Viruskrankheiten, deshalb ist es am besten, eine infizierte Fuchsienpflanze zu verwerfen. Wählen Sie immer Pflanzen aus, die in Baumschulen oder Gartencentern als virenfrei zertifiziert sind.

Designer Informativ Startseite hacks