Der Lebenszyklus eines Stink Bug

Startseite hacks: (April 2019)

Top 10 Freddy Krueger Kills (April 2019).

Anonim

Sie sind gruselig, wenn sie laut an Lichtquellen vorbeischwirren und einen extrem stechenden Geruch erzeugen, wenn sie gestört werden, aber Stinkkäfer leben ihr Leben damit, sich von Pflanzen zu ernähren und würden dir lieber nicht begegnen. Wenn dieses Gefühl auf Gegenseitigkeit beruht, wird es Ihnen helfen, wenn möglich zu verstehen, wie Sie sie vermeiden können. Stinkkäfer fangen als Eier an, schreiten durch ein Nymphenstadium fort und gehen dann zum Erwachsenenalter über. Zusammen bilden diese verschiedenen Wachstumsphasen den Lebenszyklus eines Stinkwanzens. Viele andere Insekten teilen einen ähnlichen Lebenszyklus wie Stinker, Kakerlaken, Termiten und Läuse. Obwohl sie ein landwirtschaftlicher Schädling sind, ernähren sich Stinkkäfer in keinem Stadium des Lebens von Menschen oder verursachen Sachschäden an Häusern.

Der Lebenszyklus eines Stink Bug

Eier

Bis zu drei Generationen von Stink Bugs werden jedes Jahr produziert, und alles beginnt mit ein bisschen Sommerliebe. Für Stinkkäfer ist Romantik von Mai bis August in der Luft, während der sie sich paaren. Nach der Paarung legt das Weibchen 20 bis 30 Eier ab und legt sie auf die Unterseite von Pflanzenblättern. Ihre Eier sehen wie kleine Fässer aus und sind hellgrün, um sich in ihre Umgebung einzufügen und Raubtieren auszuweichen. Die Eier schlüpfen in vier bis fünf Tagen und markieren den Beginn des Nymphenstadiums.

Nymphen

Nach dem Schlüpfen werden junge Stinkkäfer als Nymphen bezeichnet. Nymphen durchlaufen fünf Stadien der Entwicklung, genannt Instars. Jede dieser Phasen ist im Wesentlichen ein Wachstumsschub, da das Exoskelett einer Nymphe nicht mit dem jungen Insekt mitwachsen kann. Stattdessen müssen Nymphen ihre restriktive äußere Hautschicht ablegen, um in der Größe zu wachsen. Entomologen bezeichnen diesen Prozess als Häutung.

Jedes Stadium dauert ungefähr eine Woche. Im ersten Larvenstadium sind die Nymphen etwa 2, 4 Millimeter lang, flügellos und orange-rot gefärbt. In der zweiten verdunkeln sich die Nymphen und nehmen eine Färbung an, die derjenigen sehr ähnelt, die sie als Erwachsene haben werden. Die Nymphe wird durch drei weitere Stadien fortschreiten und jedes Mal ihre alte Haut verlieren und an Größe zunehmen. Im Endstadium bekommen die Nymphen ihre Flügel und wachsen auf eine Länge von etwa 12 Millimetern.

Erwachsene

Im Erwachsenenalter verbringen Stinktiere ihr Leben damit, sich von Pflanzenmaterial zu ernähren, sich zu paaren und nach warmen Stellen zu suchen, um sich vor dem Winterwetter zu verstecken. Es ist oft, wenn diese Insekten nach einem gemütlichen Winterversteck suchen, auf das Menschen sie treffen. Stinkkäfer werden jeden verfügbaren Riss oder jede Lücke nutzen, um in deinem warmen Zuhause zu kriechen und dort zu leben, bis entweder der Frühling kommt oder sie einem wütenden Menschen begegnen, der ihren Untergang beschleunigt. Adulte Insekten können sich nur zwei Wochen nach dem Eintritt ins Erwachsenenalter paaren und leben typischerweise 50 Tage bis etwa acht Monate, je nachdem, zu welcher der 5000 Stinkkäferarten sie gehören.

Loswerden von ihnen

Die Beseitigung von Stink Bugs erfordert einen zweigleisigen Ansatz, der sie sowohl innerhalb als auch außerhalb Ihres Hauses vereitelt. Ihre erste Verteidigungslinie besteht darin, zu versuchen, sie von Ihrem Rasen und Garten fernzuhalten. Im Frühjahr und Sommer können insektizide Öle, Seifen und Breitspektrum-Insektizide wie Pyrethrin und Azadirachtin Eier und Nymphen an Gartenpflanzen abtöten. Sie werden auch selbst helfen, wenn Sie Pflanzen vermeiden, die Stink Bugs in Ihrem Garten anziehen. Anziehende Pflanzen, die üblicherweise in der Landschaftsgestaltung verwendet werden, umfassen Boxelder (Acer negundo), Schmetterlingsbüsche (Buddleja spp.) Und englische Stechpalmen (Ilex aquifolium). Vermeiden Sie in den Sommermonaten die Verwendung von Außenleuchten in der Nähe von Türen. Die Lichter ziehen die Insekten an, die mit dir zusammen in dein Haus kommen können.

Ihre zweite Verteidigungsaktion besteht darin, Stinkwanzen aus Ihrem Haus auszuschließen, damit sie dort nicht überwintern können. Um die Insekten draußen zu halten, sollten Sie den Herbst damit verbringen, zerrissene Fensterscheiben zu ersetzen, Wetterschutz zu installieren und Lüftungsöffnungen zu prüfen. Versiegeln Sie auch die Boden- oder Außenwände Ihres Hauses und achten Sie besonders auf Risse an Fenster- und Türrahmen.

Wenn du trotz aller Bemühungen immer noch mit Stink Bugs lebst, solltest du einen professionellen Kammerjäger um Hilfe bitten.

Designer Informativ Startseite hacks