Problembehandlung bei einem Honeywell-Zonenventil

Startseite hacks: Startseite Reparatur und Wartung, Heizung und Kühlung Reparatur (July 2018)

Honeywell Zonenventile bieten die Flexibilität, die Temperatur in verschiedenen Teilen Ihres Hauses zu regulieren. Ein Thermostat an jeder gewünschten Stelle steuert ein spezielles Honeywell-Zonenventil. Wenn der Thermostat Wärme benötigt, öffnet das Zonenventil und schaltet die Wasserumwälzpumpe ein, um Wasser in den Bereich strömen zu lassen. Gleichzeitig gibt das Zonenventil ein Signal an den Kessel und startet die Brenner. Warmes Wasser wird nur zu der Zone oder den Zonen fließen, die durch den individuellen Thermostat angezeigt werden. Mehrere Thermostate können mehrere Zonenventile steuern, von denen jedes unabhängig voneinander arbeitet.

Zonenventile ermöglichen die unabhängige Steuerung verschiedener Bereiche Ihres Hauses.

Schritt 1

Bestimmen Sie, welches Zonenventil den betreffenden Bereich durch Eliminierung bearbeitet. Verwenden Sie die anderen Thermostate, um die Zonenventile zu betätigen, bis Sie bestimmt haben, welcher Thermostat welches Zonenventil steuert. Beschriften Sie jedes Zonenventil für zukünftige Referenzzwecke, wenn eine weitere Fehlersuche erforderlich ist.

Schritt 2

Hören Sie sich die Funktionsweise der anderen Zonenventile an. Hören Sie zu hören, ob das fragliche Zonenventil lauter ist als Ihre anderen Ventile. Hören Sie, ob das fragliche Zonenventil im Vergleich zu den anderen Zonenventilen völlig leise ist.

Schritt 3

Drehen Sie den fraglichen Thermostat um einige Grad über Raumtemperatur, um das Zonenventil einzuschalten. Wenn Sie zum Kessel zurückkehren, wissen Sie jetzt sicher, dass der Thermostat das Zonenventil aktiviert.

Schritt 4

Hören Sie zu, wenn das Zonenventil Geräusche macht oder zu viel Lärm macht und das Ventil nicht öffnet. Wenn dies der Fall ist, schalten Sie die Stromversorgung des Kesselsystems aus. Drücken Sie auf die Lasche unter dem Zonenkopf, damit Sie das Ventil gegen den Uhrzeigersinn drehen und vom Körper abnehmen können. Vorsicht bei der Verkabelung.

Schritt 5

Mit der Zange den aus dem Zentrum des Ventilkörpers herausragenden Schaft leicht hin und her bewegen. Der Schaft steuert ein kleines Paddel, das sich öffnet und schließt und den Wasserfluss steuert. Wenn sich der Schaft frei bewegt, ist der Ventilkörper in Ordnung. Wenn der Schaft schwer zu drehen ist oder sich nicht drehen wird, ersetzen Sie die gesamte Zonenventilanordnung.

Schritt 6

Stellen Sie den Ventilkopf vorsichtig so ein, dass die elektrischen Anschlüsse das Metall nicht berühren. Den Kesselschalter wieder einschalten. Wenn der Ventilkopf immer noch klappert, ersetzen Sie den Kopf. Wenn sich die Ventilkopfaufnahme nicht wie beim Öffnen des Paddels bewegt, ersetzen Sie den Kopf.

Designer Informativ: Startseite hacks

Senden Sie Ihren Kommentar