Wie man einen Briggs Schwungrad-Magneten prüft

Startseite hacks: (December 2018)

Einstellen der Zündung - Zündzeitpunkt , wie? was? warum? und womit ? (Dezember 2018).

Anonim

Wenn Ihr Briggs & Stratton-Motor nicht startet, aber viel Gas, einen sauberen Vergaser und Luftfilter und eine gute Zündkerze hat, dann müssen Sie sicherstellen, dass der Schwungradmagnet funktioniert. Der Schwungradmagnet dreht sich neben dem Magnetkreis neben dem Schwungrad und erzeugt einen elektrischen Strom, der zu Ihrer Zündkerze fließt und einen Funken erzeugt. Mit der Zeit kann sich der Magnet abnutzen und nicht mehr den richtigen Magnetismus erzeugen, den der Magnetzünder benötigt, um einen elektrischen Strom zu erzeugen.

Testen Sie den Schwungradmagneten an Ihrem Briggs & Stratton Motor.

Schritt 1

Entfernen Sie das Metallgehäuse (das das Seil zum Anziehen enthält), das über dem Schwungrad oben auf dem Briggs & Stratton Motor verschraubt ist. Verwenden Sie die passenden Schraubenschlüssel, um die Schrauben zu entfernen, die das Gehäuse festhalten.

Schritt 2

Drehen Sie das Schwungrad so, dass der Magnet auf eine Seite des Mähermotors zeigt - also nicht gegen den Magnetzünder.

Schritt 3

Drücken Sie einen 1/4 Zoll Flachkopfschraubendreher gegen den Magneten. Lassen Sie den Schraubenzieher los. Wenn der Magnet den Schraubenzieher an seinem Platz halten kann, ist es in Ordnung; Wenn der Schraubendreher abfällt, ist der Schwungradmagnet abgenutzt und Sie müssen ihn ersetzen.

Schritt 4

Entfernen Sie die zwei Schrauben, die den Magneten mit dem Schraubendreher in der Seite des Schwungrads halten. Schieben Sie den neuen Schwungradmagneten in Position und ziehen Sie ihn fest.

Schritt 5

Die Schwungradabdeckung wieder anbringen und wieder festziehen.

Designer Informativ Startseite hacks