Wie man einen Holzboden versiegelt

Startseite hacks: (June 2019)

Arbeitsschritte Parkett abschleifen und versiegeln (Juni 2019).

Anonim

Ein Holzboden benötigt eine Art Versiegelung, oder das Holz kann leicht durch Stöße, Feuchtigkeit, Verschüttungen und allgemeinen Fußgängerverkehr beschädigt werden. Bevor Polyurethan-Lack zum Standard-Finish für Bodenbelagsprofis wurde, standen als Optionen Wachs, Kriechöl und Schellack zur Verfügung. Viele Hausbesitzer bevorzugen das natürliche Aussehen von Öl, aber Wachs und Schellack werden nicht mehr viel verwendet, und weil sie nicht mit dauerhaften modernen Oberflächen kompatibel sind, sind sie am besten zu vermeiden.

Sand und Fleck

Sie sollten den Boden vor dem Versiegeln immer schleifen, auch wenn Sie neue, unbehandelte Fußbodendielen verlegen. Es ist wichtig, so schnell wie möglich nach dem Schleifen zu versiegeln, egal ob Sie ein Penetrationsöl oder ein Filmfinish wie Öl oder Wasser verwenden Polyurethan. Das Schleifen öffnet das Korn und ermöglicht dem Sealer, einzudringen, aber das offene Korn lässt das Holz anfällig für Feuchtigkeit in der Luft, die es anschwellen und verfärben kann. Jeder Fleck, den Sie verwenden, um die Farbe des Holzes zu ändern, muss eindringen, also geht es vor dem Sealer weiter. Flecken machen nicht die gleiche Arbeit wie Versiegelungen. Sie bestehen hauptsächlich aus Pigmenten und Lösungsmitteln, die schnell verdunsten. Daher ist es wichtig, sie zu versiegeln, sobald der Fleck trocknet.

Abdichtung mit Öl

Schritt 1 Tack den Boden mit einem feuchten Lappen

Entfernen Sie alle Schleifstaub und andere Ablagerungen, die sich angesammelt haben könnten.

Schritt 2 Wischen Sie das Öl mit einem Lappen ab

Beginne in der Ecke, die am weitesten von der Tür entfernt ist. Gießen Sie Öl auf den Boden und wischen Sie es in einen 2 x 2 Fuß großen Bodenabschnitt, wobei Sie Ihren Lappen in Richtung der Dielen bewegen. Wischen Sie das überschüssige Öl mit einem anderen Lappen ab, bevor Sie zu einem anderen Abschnitt weitergehen.

Schritt 3 Bewerben mindestens zwei Mäntel

Lassen Sie die erste Ölanwendung 24 bis 48 Stunden lang trocknen und tragen Sie dann eine Sekunde lang auf. Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf.

Abdichten mit Polyurethan

Schritt 1 Verwenden Sie einen Pad- oder Bodenbelag-Applikator

Ein Fußbodenapplikator ist ein Schaumzylinder am Ende eines langen Griffs; Es ist so gewichtet, dass Sie es ziehen können, um Material gleichmäßig zu verteilen, ohne Blasen zu bilden. Zur Not können Sie auch ein Malpad verwenden; Befestigen Sie es an einem Rollenverlängerungsgriff, so dass Sie nicht an Händen und Knien arbeiten müssen.

Schritt 2 Gießen und ziehen

Gießen Sie eine Reihe von Polyurethan auf Öl- oder Wasserbasis entlang der Wand, die am weitesten von der Tür entfernt ist. Die Wand sollte parallel zum Boden verlaufen. Ziehen Sie den Applikator über die gesamte Länge des Bodens, von einer Wand zur anderen. Bewahren Sie den Applikator auf dem Boden auf, wenn Sie die Richtung ändern, um einen weiteren Durchgang zu machen - dies verhindert, dass sich Blasen bilden. Weiter gießen und ziehen, um den gesamten Boden zu bedecken.

Schritt 3 Lassen Sie den Sealer trocknen

Die Trocknungszeit hängt von dem Produkt ab, das Sie verwenden. Produkte auf Wasserbasis benötigen etwa zwei Stunden zum Trocknen, während auf Öl basierende Produkte zwischen 10 und 24 Stunden benötigen.

Schritt 4 Wenden Sie mehr Mäntel an

Drei Schichten ist die Standardempfehlung für Polyurethan-Böden. Einige Produkte erfordern leichtes Schleifen oder Scheuern oder "Abschirmen" mit einem Polierkissen zwischen den Schichten; Andere behaupten, dass kein Schleifen notwendig ist. Schleifen oder Fressen hilft in der Regel dabei, die vorhergehende Schicht zu glätten und trägt dazu bei, dass die neue Schicht haftet. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers.

Designer Informativ Startseite hacks