Wie macht man eingetopfte Mütter wiederkommen?

Startseite hacks: (June 2019)

_Mutterpflanze und stecklinge jetzt im kleiderschran_ (Juni 2019).

Anonim

Weil Container Chrysanthemenblüten sind oft die Farben der Herbstblätter, scheint es richtig, sie drängen Gartenregale im September und Oktober. Mamas (Chrysanthemum spp, oder Dendranthema x grandiflora) - in Rot-, Gelb- und Orangetönen - werden oft als Herbst-Einjährige behandelt, die Gartenbeete aufhellen, bis sie ihre Blüte beenden. Es ist möglich, diese Pflanzen über den Winter zu halten, damit sie wieder blühen. Sie müssen Tatsachen handeln, wenn Sie sie bekommen und die Extrameile gehen.

Plant die Mütter

Eine Möglichkeit, wie Sie die Mütter dazu bringen können, im Frühling zurückzukommen, besteht darin, sie im Garten zu pflanzen und sie wie andere frühlingsbepflanzte Stauden zu behandeln. Dies funktioniert nur, wenn Sie sie früh im Herbst, nicht spät im Oktober, kaufen und in den Pflanzenhärtezonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums leben.

Plant sie früh, damit die Wurzelsysteme die maximale Zeit haben, um vor dem Winter zu wachsen und sich zu entwickeln. Stellen Sie die Mütter in Betten, die gut durchlässigen Boden und viel Sonne haben, Abstand sie 2 Fuß voneinander entfernt. Gießen Sie die Mütter ausreichend, damit der Boden bis zum ersten Wintereinbruch immer feucht bleibt. Danach schneiden Sie jeden Stamm auf etwa 1 Zoll hoch und denken daran, die Baumschere zuerst zu sterilisieren, indem Sie sie in eine Mischung aus gleichen Mengen Wasser und Alkohol einweichen. Pflücken Sie die Pflanzen für den Winter, indem Sie sie mit einer 4-Zoll-Schicht aus Mulch, Kiefernnadeln oder Stroh bedecken, um den Boden zu isolieren und die Temperaturen gleichmäßiger zu halten.

Beschütze die Mütter

Die Alternative, wenn Sie im nächsten Jahr auf neue Blüten auf Ihren Mamas hoffen, ist, die Pflanzen in ihren Töpfen zu lassen, bis die Blumen welken und die Blätter braun werden. Dann hole die Gartenschere heraus, sterilisiere sie und mache einen großen Schnitt. Alles abschneiden und nur 1 Zoll von jedem Stamm lassen.

Nachdem Sie die Pflanzen zurückgeschnitten haben, finden Sie eine Stelle im Freien, die vor dem Wind geschützt ist. Der Schutz eines Baumes oder einer Mauer macht im Winter einen großen Unterschied für die Mütter. Sie werden immer noch Mulch-Schicht auf bis zu 8 Zoll von getrockneten Blättern oder Stroh - um zu verhindern, dass die Bodentemperaturen zu stark schwanken.

Wenn Sie in den kälteren Regionen des Landes leben, könnte sogar eine geschützte Stelle im Freien zu kalt sein. Stellen Sie die Mütter in der Garage auf einen Stapel Zeitungen und wickeln Sie weitere Zeitungen um sie herum ein. Ein unbeheizter Keller funktioniert auch.

Wenn Sie die Töpfe im Freien lassen, brauchen sie kein Wasser. Wenn Sie sie innen lagern, überprüfen Sie die Feuchtigkeit jede Woche und wässern Sie, wenn der Boden sich trocken anfühlt.

Achten Sie auf Wachstum im Frühling

Es gibt keine Garantie, dass die Mamas es schaffen, aber sie könnten. Sie werden mit ziemlicher Sicherheit im Frühjahr wissen, ob die Pflanzen im März neue Triebe produzieren.

Wenn die grünen Triebe erscheinen, ist es Zeit, sich wieder um die Pflanzen zu kümmern. Schneiden Sie die alten Stiele mit sterilisierten Gartenscheren aus, um den frischen, neuen zu wachsen. Gleichzeitig die Pflanzen mit flüssigem Allzweckdünger füttern. Fügen Sie 7 Tropfen des Düngemittels in 1 Liter Wasser oder entsprechend der Etikettenrate hinzu und verwenden Sie die Lösung, um die Mütter zu gießen.

Designer Informativ Startseite hacks