Wie man natürliche Wanze und Wurm Repellents für Ihre Tomatenpflanzen bildet

Startseite hacks: (June 2019)

Essen Riesige Larve - Seltsame Lebensmittel - Essen Leben Larven Kokosnuss Wurm In Pailin | dominic (Juni 2019).

Anonim

Natürliche Käfer- und Wurmabwehrmittel für Tomatenpflanzen werden immer populärer, da die Menschen sich der Gifte in traditionellen Produkten bewusster werden. Nichts ist entmutigender als in den Garten zu gehen und die großen grünen Hornwürmer auf deinen schönen Tomaten zu finden! Das gleiche gilt für einige der primitiven lästigen Käfer wie Blattläuse, Thripse, Spinnmilben, Weiße Fliegen und Zikaden, die die Pflanze und Blätter über Nacht verschlingen oder es halb tot aussehen lassen. Es gibt wahrscheinlich Dinge in Ihrer Küche oder Bad, die jetzt effizient arbeiten, um ein natürliches Repellent zu machen.

Machen Sie natürliche Bug- und Wurmabwehrmittel für Ihre Tomatenpflanzen

Tomatenpflanze Hornworm

Finden Sie heraus, was Ihre Tomatenpflanze stört

Schauen Sie auf den oberen Teil der Pflanze, Blätter und grüne Früchte, um zu sehen, ob große Mengen verbraucht werden, da der Hornwurm all dies verschlingen wird. Diese Raupe, die grünen Hornworm sucht, hat seinen Namen von der Tatsache, dass sie ein schwarzes Horn auf dem Kopf hat.

Blattläuse sind kleine gelbliche, reisförmige Käfer, die sich schnell vermehren und die Blätter der Tomatenpflanze fressen, aber der Hauptschaden, den sie verursachen, ist die Übertragung von Pflanzenviren.

Thripse sind braune kleine geflügelte Wanzen, die sich auch auf den Blättern ernähren und Verfärbungen und Schäden verursachen. Spinnmilben sind winzige, ovale, grünlich-gelbe Käfer, die sich an der Unterseite der Blätter ansetzen und Netze bilden, die zu Verfärbungen und Schädigungen führen.

Weiße Fliegen ernähren sich von der Unterseite der Blätter und lassen die Tomatenpflanze ihres Lebens abtropfen, wenn es genug davon gibt. Zikaden sind bräunlich gefärbte Käfer, die sehr gut springen und sich verstecken können und den Saft lieber aus der Pflanze saugen oder die Tomaten essen.

Beschäftige dich mit dem Hornwurm

Umgang mit dem Hornworm kann eine Herausforderung sein, aber es gibt einige natürliche Heilmittel, die recht gut funktioniert haben und sehr kostengünstig hergestellt werden können. Die meisten Gärtner beschäftigen sich mit dem Tomatenwurm, indem sie sie einfach entfernen, wegnehmen oder zu den verfügbaren Hühnern füttern.

Eine weitere effektive Möglichkeit, sie abzuwehren, besteht darin, Maisstärke auf und um die Tomatenpflanze zu streuen, da dies die Würmer ersticken wird. Sie können auch ein natürliches Puderprodukt, genannt Diatomeenerde, auf die Pflanze und den Boden streuen, um diese Würmer sowie andere Räuber abzuwehren.

Machen Sie einen Knoblauchabwehrmittel

Knoblauch ist ein natürliches Abwehrmittel, das man herstellen kann, indem man eine Knoblauchzehe mit einem Liter Wasser und einem Schuss scharfer Pfeffersauce vermischt und auf die Pflanze sprüht, um diese Schädlinge abzuwehren.

Schritt 4

Machen Sie ein Dish Soap Repellent

Geben Sie 1 Esslöffel eines milden Flüssigwaschmittels in eine Sprühflasche mit Wasser und sprühen Sie die Pflanzen damit und beobachten Sie, wie es effektiv auf eine Vielzahl von Wanzen wirkt und sehr sicher ist.

Mischen Sie ein Wasserstoffperoxid-Abwehrmittel

Mischen Sie 8 Unzen Wasserstoffperoxid, eine Gallone Wasser und 8 Unzen Zucker zusammen für eine lang anhaltende Formel und Spray auf beiden Seiten der Tomatenpflanze und Blätter.

Verwenden Sie Backpulver

Mischen Sie 1 Esslöffel Backpulver, ½ Teelöffel mildes Waschmittel und 2 ½ Esslöffel Olivenöl in einer Gallone Wasser, um ein Repellent für alle Arten von Käfern sowie ein Fungizid gegen Knollenfäule und Mehltau auf den Tomatenpflanzenblättern zu machen. Schütteln Sie es gut vor dem Sprühen und wiederholen Sie jede Woche, damit es wirksam ist.

Schritt 7

Tragen Sie das Repellent zur richtigen Zeit auf

Testen Sie zuerst eine kleine Portion der Pflanze oder Blatt und warten Sie über Nacht, um zu sehen, wie es geht. Sprühen Sie Ihre Tomatenpflanzen immer früh am Morgen oder an kühlen Abenden, um Verbrennungen oder eine schlechte Reaktion aufgrund der Hitze zu vermeiden. Fügen Sie nicht mehr Spray hinzu oder erhöhen Sie die Stärke, wenn Sie keine guten Ergebnisse erzielen, da dies die Pflanze schädigen und die guten Käfer, die die Raubtiere fressen, vertreiben kann. Experimentieren Sie mit verschiedenen Repellents, um zu sehen, welcher für Ihre Pflanzen am besten geeignet ist.

Designer Informativ Startseite hacks