Wie man Trauben aus Samen anbaut

Startseite hacks: (December 2018)

Tafeltrauben - Anbau, Pflege, Schnitt, Sortenwahl, Krankheiten und Schädlinge (Dezember 2018).

Anonim

Da Samen von Weinreben ( Vitis spp.) Keine Pflanzen wie die Mutterpflanzen produzieren, werden die Samen in der Regel nur von Pflanzenzüchtern auf der Suche nach neuen Rebsorten ausgesät. Auch Sie können auf diese Weise Ihre eigene Sorte kreieren, obwohl diese ihrer Mutterpflanze unterlegen ist. Da die Widerstandsfähigkeit von Weinreben von der Klimazone 4 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums abhängt, wählen Sie je nach Sorte Samen aus, die in Ihrem Klima gedeihen. Einige Sämlinge können innerhalb von zwei Jahren Früchte produzieren, während andere bis zu sieben Jahre Wachstum benötigen, bevor sie mit der Produktion beginnen.

Erwirb Samen

Ernten Sie Traubenkerne aus vollreifen Früchten, indem Sie sie längs halbieren. Extrahiere die Samen mit der Spitze eines sauberen Messers oder deiner Fingernägel. Achte dabei darauf, die Samen nicht zu verletzen. Nachdem Sie die Samen in einen Behälter mit Wasser gegeben haben, lassen Sie sie für 24 Stunden einweichen, abheben und alle entsorgen, die nicht sinken.

Bereite Samen vor

Die restlichen Samen am nächsten Tag abtropfen lassen und in einen kleinen Behälter mit etwas feuchtem Torf legen. Ein Esslöffel Torfmoos sollte für bis zu 50 Samen ausreichen. Nachdem Sie den Behälter abgedeckt haben, lassen Sie ihn für drei Monate in einem Kühlschrank mit einer Temperatur von 35 bis 40 Grad Celsius stehen . Die Kälteexposition wird als Schichtungsdauer bezeichnet.

Sau Samen

Am Ende dieser Zeitspanne den Behälter öffnen und die Samen in einer Tiefe von etwa dem dreifachen ihrer Länge in einer feuchten und sterilen Samen-Start-Mischung pflanzen . Stellen Sie sicher, dass die Fläche mit unteren Entwässerungslöchern versehen ist, und platzieren Sie die Samen 1 1/2 Zoll voneinander entfernt. Stellen Sie die Wohnung unter eine Lichtlampe, die 16 Stunden am Tag läuft, da die Traubenkerne am besten unter den Bedingungen des langen Tages keimen, und halten Sie die Samen-Startmischung feucht. Wenn die Temperatur während des Tages bei ungefähr 70 ° C bleibt, vorzugsweise nachts auf 60 ° F fällt, können einige Samen innerhalb von zwei Wochen keimen oder sprießen, während andere zwei Monate oder länger zum Keimen brauchen.

Beschleunigen Sie die Keimung

Angeblich beseitigt das Einbringen von Traubenkernen in fließendes Wasser ihre Anforderungen an die Schichtungsdauer, da das Wasser ihre Keimungsinhibitoren wegspült. Probieren Sie diese Technik aus, indem Sie unmittelbar nach der Ernte Samen in einen kleinen Musseletäschchen mit feuchten Traubenkernen geben und den Beutel in fließendes Wasser legen, z. B. in einen "plätschernden" Bach. Es kann notwendig sein, die Tasche an einen Pflock zu binden, um zu verhindern, dass die Tasche weggefegt wird.

Unter diesen Bedingungen können die Samen in acht Tagen beginnen, Wurzeln zu bilden, nach denen sie in der gleichen Weise gepflanzt werden sollten, wie Sie geschichtete Samen, die keine Wurzeln haben, säen würden. Lassen Sie die Samen nicht länger als 12 Tage im Wasser liegen oder ihre Wurzeln beginnen braun zu werden.

Sämlinge ernähren

Wenn die kleinen Weinstocksämlinge zwei Blättersätze haben, verpflanzen Sie jede Pflanze in ihren eigenen 4-Zoll-Durchmesser-Topf, gefüllt mit einer Mischung, die 8 Teile Blumenerde, 1 Teil Bimsstein und 1 Teil Sand ist. Wenn Sie möchten, können Sie sie mit einem Pflanzenfutter füttern, das für Sämlinge empfohlen wird - wie 2-3-1- mit der empfohlenen Stärke der Hälfte der Düngerpackung. Für den ersten Monat, mischen Sie 1 Esslöffel 2-3-1 Dünger mit 1 Gallone Wasser. Danach die Düngermenge auf 2 Esslöffel pro 1 Gallone Wasser erhöhen. Verpflanzen Sie jeden Keimling in seinen eigenen 1-Gallonen-Topf ungefähr sechs Wochen, nachdem jeder Sämling in die 4-Zoll-Durchmesser-Töpfe bewegt wurde.

Die jungen Weinreben sollten bereit sein, nach draußen zu gehen, wenn jede Pflanze ihren ursprünglichen zwei Blättern, die Samenblätter sind, sechs echte Blätter hinzugefügt hat . Gewöhnen Sie die Reben an die Bedingungen im Freien, indem Sie ihre Töpfe zunächst jeden Tag für einige Stunden in eine schattige Position stellen und dann jeden Tag für den Rest des Tages in den Stall zurückbringen. Verschiebe sie allmählich in mehr Sonnenlicht.

Sämlinge pflanzen

Wählen Sie nach dem letzten durchschnittlichen Frühjahrsfrostdatum Ihres Standortes eine Position für die Weinreben aus. Stellen Sie sicher, dass der Standort vollsonnig ist und einen mäßig fruchtbaren, gut durchlässigen Boden aufweist und neben einer Laube, einem Spalier oder einem Zaun steht. Setze die Sämlinge ungefähr 8 bis 10 Fuß auseinander, so dass jedes Pflanzloch breiter und tiefer als der jeweilige Wurzelballen der Rebe ist und die Reben in der gleichen Bodentiefe angeordnet werden, in der sie in ihren Töpfen wachsen. Füllen Sie den Rest der Löcher mit dem Boden, den Sie entfernt haben, um die Löcher zu machen; Stellen Sie sicher, dass der Boden um die Pflanzen sich auf gleicher Höhe mit dem umgebenden Boden befindet. Schneiden Sie jede Weinrebe zurück zu ihren untersten Zweiblattknospen. Bewässere den Boden der Pflanzen gut und stelle sicher, dass sie während ihres ersten Jahres mindestens 1 Zoll Wasser pro Woche erhalten.

Arbeite eine kleine Menge an ausgewogenem Dünger - etwa ein Viertel der normalen Menge - in den Boden um jeden Weinstock. Verwenden Sie zum Beispiel 5-5-5 organischen Dünger, jeden zweiten Monat etwa 3/16 Tasse von Frühling bis Herbst. Erhöhen Sie die Düngermenge um ein Viertel pro Frühling, bis die Weinreben die volle empfohlene Menge der Düngerpackung pro Fütterung erhalten - wie zum Beispiel 3/4 Tasse 5-5-5 organischer Dünger - im vierten Jahr.

Designer Informativ Startseite hacks