Wie man japanische Käfer loswird

Startseite hacks: (October 2018)

Haushaltstipps: Marienkäfer beseitigen - Insekten loswerden (Oktober 2018).

Anonim

Stellen Sie sich eine Welt vor, die frei ist von hungrigen japanischen Käfern, die jede Pflanze in Sicht essen. Wenn Sie vor 1912 in Amerika gelebt haben, müssten Sie sich dieses Szenario nicht vorstellen. Wie der Name schon sagt, sind japanische Käfer (Popillia japonica) in Japan beheimatet. Das Wasser rund um die Insel und die natürlichen Feinde der Insekten hielten sie dort bis zu dem schicksalhaften Tag, als einige japanische Käfer versehentlich zusammen mit einer Pflanze in die Vereinigten Staaten verschifft wurden. Die Insekten gediehen in Amerika, wo ihre natürlichen Feinde wenige waren, und wurden zu einem lästigen landwirtschaftlichen Schädling. Wenn Sie Ihren Garten in ein Paradies ohne Käfer zurückbringen möchten, können Sie Schritte unternehmen, um Ihr Land zurückzuerobern.

Wie man japanische Käfer loswird

Handentfernung

Es ist eine grobe Aussicht, wenn Sie kein Fan von Insekten sind, aber die effektivste Art kleine japanische Käfer Populationen zu kontrollieren, besteht darin, sie von Hand von Ihren Pflanzen zu pflücken und sie in einen Behälter mit Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel zu geben um sie zu töten. Wenn Sie es vorziehen, die Käfer nicht zu berühren, bedecken Sie Ihre Pflanzen morgens mit einem Tuch, wenn die Schädlinge am aktivsten sind. Nachdem sie sich darauf versammelt haben, schütteln Sie sie in einen großen Eimer mit Seifenwasser.

Wähle deine Pflanzen aus

Bei der Planung Ihres Gartens sollten Sie die Pflanzen klug auswählen, um Käfer zu vermeiden. Japanische Käfer sind keine wählerischen Esser, aber sie haben einige Lieblingspflanzen, einschließlich Rosen (Rosa spp.), Crapemyrtles (Lagerstroemia spp.) Und Japanische Ahornbäume (Acer palmatum). Diese Pflanzen in Ihren Garten zu stellen, ist vergleichbar mit dem Ausrollen eines roten Teppichs. Stattdessen Pflanzen, die die Käfer nicht mögen, wie Stechpalmen ( Ilex spp .) Und Magnolien (Magnolia grandiflora). Wenn du die gleichen Pflanzen wie die Käfer magst, solltest du Pflanzenschutzmittel wie Petersilie (Petroselinum crispum) und Knoblauch (Allium sativum) in deiner Nähe finden, um die Käfer in Schach zu halten.

Sie können auch versuchen, Geranium Pflanzen (Pelargonium spp.) In Ihrem Garten zu streuen. Geranien sind giftig für japanische Käfer, aber ihr köstlicher Geschmack überwindet oft den Selbsterhaltungstrieb des Käfers. Es ist üblich, japanische Käfer sowohl unter als auch unter Geraniumpflanzen zu fressen. In einigen Fällen tötet die Pflanze die Käfer für Sie. In anderen werden die Käfer krank und fallen zu Boden, wo Sie sie leicht in einer Kehrschaufel kehren und sie selbst töten können.

Hausgemachte Insektizide

Obwohl es gut zu Menschen ist, tötet Seife Insekten. Um die Tötungskraft der Seife zu nutzen, sprühen Sie Ihre Pflanzenblätter mit einer Mischung aus 1 Teelöffel flüssiger Spülmittel, 1 Tasse Pflanzenöl, 1 Liter Wasser und 1 Tasse Alkohol. Schütteln Sie die Lösung gut und tragen Sie sie alle 10 Tage auf Ihre Pflanzen auf. Wenden Sie das Spray nur an, wenn es kühler als 90 Grad Fahrenheit und an bewölkten Tagen ist. Die Mischung kann Ihre Pflanzen beschädigen, wenn sie bei heißem Wetter oder in direktem Sonnenlicht angewendet wird. Vermeiden Sie versehentliche Schäden an Honigbienen durch Sprühen in der Dämmerung oder Dämmerung, wenn die Bienen inaktiv sind.

Hausgemachtes Insektizid wirkt auch als Grub-Kontrolle. Spät im Sommer gehen japanische Käferlarven unter die Erde, wo sie leben und bis Juni wachsen, wenn sie als Erwachsene auftauchen. Das Töten der Käfer im Larvenstadium verringert die Anzahl der Käfer im Frühsommer. Es speichert auch Ihren Rasen, den die Maden ernähren, wenn sie wachsen. Um Maden zu kontrollieren, verdünne 2 Esslöffel Spülmittel in 1 Gallone Wasser und sprühe deinen Rasen. Dieses Rezept macht genug Spray, um 1.000 Quadratfuß zu bedecken. Wenn das Spray sie erreicht, werden die Larven an die Oberfläche des Bodens kriechen, wo Vögel eine leckere Mahlzeit von ihnen machen werden. Wenden Sie diese hausgemachte Lösung einmal im Herbst und dann wieder im Frühjahr auf Ihren Rasen an.

Milky Spore und Nematoden

Spülmittel ist nicht die einzige Sache, die japanische Käferlarven töten wird. Zwei andere natürliche Möglichkeiten sind milchige Sporen und Nematoden. Wenn sie auf den Boden aufgebracht werden, verhindern milchige Sporen und Nematoden japanische Käfer, indem sie die Larven töten, bevor sie das Erwachsenenalter erreichen und sich paaren. Milky Spore ist ein Bakterium (Paenibacillus popillae), das Maden tötet, die es aufnehmen. Die meisten Gartencenter tragen eine pulverisierte Form der Bakterien, die Sie auf den Rasen streuen, wenn die Temperaturen zwischen 60 und 70 Grad Fahrenheit sind. Nach dem Eindringen in den Boden verteilt sich die Milchspore durch die Larven und bleibt 20 Jahre oder länger lebensfähig. Es kann jedoch drei bis fünf Jahre dauern, bis sich die Milchspore im Boden etabliert und eine angemessene Kontrolle gewährleistet.

Sie können Ihren Boden auch mit Nematoden (Heterorhabditis bacteriophora) sättigen, um Käferlarven zu töten. Nematoden sind mikroskopische Rundwürmer. Diese Parasiten gruben sich in Maden und infizieren sie mit Bakterien. Wenn diese Bakterien wachsen, ernähren sich die Nematoden davon und töten die Larve. Nematoden der Heterorhabditis-Bakteriophora-Arten kommen natürlicherweise auf amerikanischem Boden vor. Sie gelten nicht als invasiv und haben keine negativen Auswirkungen auf nützliche Insektenarten. Es ist jedoch notwendig, mehr von ihnen hinzuzufügen, um japanische Käferlarven wirksam zu bekämpfen. Es braucht 10 Millionen Nematoden, um einen Garten von bis zu 3.200 Quadratmetern zu behandeln. Fünfzig Millionen werden einen 1/2-Morgen Rasen behandeln und 100 Millionen werden einen Morgen behandeln.

Lesen und befolgen Sie immer die Anweisungen bei der Verwendung von Milchsporen oder Nematoden und vergewissern Sie sich bei den örtlichen Behörden, dass Sie die Art, die Sie verwenden möchten, freilassen können. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, tragen Sie nachts Nematoden auf den Rasen auf und geben Sie ihnen oft Wasser. In warmen Klimazonen sind Nematodenpopulationen manchmal in der Lage, sich selbst zu erhalten. In kälteren Gebieten kann eine frische Infusion von Nematoden in jedem Frühjahr notwendig sein.

Käfer-Fallen

Japanische Käferfallen sind manchmal wirksam bei der Reduzierung der Käferpopulationen, können aber letztendlich mehr Käfer anlocken und sie daher nur als letztes Mittel einsetzen. Fallen nutzen den Geruch von Geranien oder weiblichen Hormonen, um Käfer anzulocken und zu halten, damit Sie sie entsorgen können. Sie können auch Ihre eigene Falle mit einer Dose Fruchtcocktail machen. Öffne die Fruchtdose und stelle sie für eine Woche in die Sonne. Stellen Sie die Fruchtcocktaildose in einen Eimer und füllen Sie den Eimer mit Wasser, bis die Flüssigkeit knapp unter dem Rand der Dose sitzt. Käfer kommen wegen der Frucht und werden gefangen, wenn sie ins Wasser fallen. Wenn es auf Ihrem Cocktail regnet, fangen Sie einfach wieder mit einer frischen Falle an.

Egal, welche Art von Falle Sie wählen, stellen Sie es mindestens 25 Fuß von den Pflanzen, die Sie schützen möchten. Ziel ist es, die Käfer mit verlockenderen Köder von den Pflanzen abzuziehen. Leider können Käferfallen auch zu Streitigkeiten mit Nachbarn führen, denn wenn Sie eine Falle 25 Fuß von Ihren Pflanzen entfernt platzieren, können Sie sie in die Nähe des Gartens Ihres Nachbarn bringen.

Designer Informativ Startseite hacks