Wie man eine Sturmtür repariert, die sich nicht schließt

Startseite hacks: (April 2019)

Nino de Angelo - Ich fahr die Nacht 1993 (April 2019).

Anonim

Sturmtüren neigen dazu, häufiger zu kleben als normale Türen, weil sie nicht so solide sind und das ganze Jahr über an der Front des Wetters stehen. Wenn du feststellst, dass deine Sturmtür nicht richtig schließt, könnte es von irgendeinem von mehreren Problemen sein. Die gute Nachricht ist, dass es oft nur darum geht, die Hardware anzupassen und die Schrauben festzuziehen. Versuchen Sie immer die einfachsten Lösungen, bevor Sie auf die komplizierteren gehen.

Repariere eine Sturmtür, die sich nicht schließt

Schritt 1

Öffne die Tür, finde den Schließmechanismus (das zylindrische Rohr auf der Bandseite, das verhindert, dass die Tür zuschlägt), dann finde den Türstoppermechanismus daneben. Es ist das kleine, flache Stück Metall am Verschlussmechanismus, etwa so groß wie eine Briefmarke, das vorwärts und rückwärts gleiten kann. Schieben Sie es so weit wie möglich zur Scharnierseite, so dass es die Tür überhaupt nicht offen hält.

Schritt 2

Passen Sie den Schließmechanismus bei Bedarf selbst an. Die meisten sind mit einer Einstellschraube am Ende des Zylinders ausgestattet, die von der Bandseite weg zeigt. Drehen Sie die Schraube gegen den Uhrzeigersinn, um den Druck im Inneren des Mechanismus zu verringern. Dadurch kann die Tür schneller geschlossen werden. Nehmen Sie die Einstellung jeweils eine halbe Umdrehung vor und testen Sie jedes Mal die Schließgeschwindigkeit der Tür. Wenn Sie es übertreiben und die Tür nun zuknallt, justieren Sie die Schraube im Uhrzeigersinn, um den Druck zu erhöhen.

Schritt 3

Überprüfen Sie den Verriegelungsmechanismus für alle erhöhten Schraubenköpfe, die das Schließen der Tür verhindern. Wenn ja, drehen Sie die Schrauben im Uhrzeigersinn, um sie an der Oberfläche festzuziehen.

Schritt 4

Stelle dich vor die Tür und öffne sie weit genug, um die Scharniere und den Metallrahmen zu sehen, der am Türpfosten befestigt ist. Drücken Sie auf die schmale Außenkante der Tür und beobachten Sie, ob sich der Rahmen überhaupt bewegt. Wenn dies der Fall ist, sichern Sie es, indem Sie alle Schrauben im Uhrzeigersinn in den Türrahmen ziehen. (Hinweis: Wenn Ihre Tür keinen Metallrahmen hat und direkt an der Holztürpfosten hängt, können Sie ein paar Nägel direkt in den Pfosten fahren, um sie festzuziehen.)

Schritt 5

Ziehen Sie mit einem Schraubenzieher alle Scharnierschrauben fest und drehen Sie sie im Uhrzeigersinn. Wenn sie in ihren Löchern drehen, ohne Holz zu greifen, wenn Sie versuchen, sie festzuziehen, bedeutet dies, dass die Schrauben oder Schraubenlöcher abgestreift werden. Nehmen Sie die Schrauben heraus und ersetzen Sie sie mit längeren Schrauben, die tiefer reichen können, bis zu Massivholz. (Hinweis: Um abisolierte Schrauben herauszuziehen, drücken Sie die Kante eines Spachtel unter den Schraubenkopf, um den Schraubengewinde etwas Halt zu geben, und drehen Sie dann gegen den Uhrzeigersinn.)

Schritt 6

Drücken Sie auf den anderen Türpfosten (auf der Seite, wo der Türknauf landet), um zu sehen, ob er lose ist. Wenn ja, ziehen Sie die Schrauben nach Bedarf an oder ersetzen Sie sie, oder fügen Sie ein paar Nägel ein, wenn es sich um Holz handelt.

Schritt 7

Visuell beurteilen, ob die Struktur der Tür selbst an den Ecken "durchhängt", so dass sie nicht mehr mit der Türöffnung übereinstimmt. Dies ist ein häufiges Problem mit älteren Holzsturmtüren, und es ist im Allgemeinen schwieriger, es zu reparieren, als es wert ist. An diesem Punkt ist es vielleicht besser, wenn Sie nur eine neue Sturmtür bekommen.

Designer Informativ Startseite hacks