Wie oft sollten Sie Mütter gießen?

Startseite hacks: (December 2018)

Demi Lovato: Simply Complicated - Official Documentary (Dezember 2018).

Anonim

Mütter ( Dendranthema x grandiflora ) müssen regelmäßig gegossen werden, um einen gleichmäßig feuchten Boden während der Wachstumsperiode zu erhalten, aber sie benötigen wenig oder kein Wasser, wenn sie ruhen. Auch als Gartenmütter und Chrysanthemen bezeichnet, sind Mamas mehrjährige Pflanzen, die oft als Einjährige angebaut werden. Sie sind in den Pflanzenhärtezonen 8 bis 10a des US-Landwirtschaftsministeriums robust und wachsen 1 bis 2 Fuß hoch und breit. Blumen Farben gehören rot, rot-orange, gelb, pink, weiß und braun.

Neu gepflanzte Mütter

Neu gepflanzte Mütter müssen häufig gegossen werden, um schnell zu wachsen und sich zu etablieren. Wasser neu gepflanzt Mamas, wenn die Bodenoberfläche ist trocken zu berühren, und wenden Sie genug Wasser, um den Boden bis zur Tiefe der Mamas Wurzel Kugeln befeuchten. Wässern Sie nicht so viel, dass der Boden durchnässt wird.

Etablierte Pflanzen

Etablierte Mamas können etwas Trockenheit tolerieren, aber am besten in gleichmäßig feuchtem Boden . Die Wassermenge, die die Pflanzen brauchen und wie oft sie benötigt wird, hängt von der Bodenart und dem Wetter ab. Mütter, die auf sandigem Boden wachsen, brauchen bei heißem, windigem Wetter jeden Tag Wasser, aber Mütter, die auf Lehmboden wachsen, brauchen vielleicht kein Wasser, wenn es alle drei oder vier Tage regnet.

Wasser etabliert Mütter, wenn der Boden bis zu einer Tiefe von 1 bis 2 Zoll trocken ist. Tragen Sie genügend Wasser auf, um den Boden bis zur Tiefe der Wurzelballen der Pflanzen zu befeuchten.

Container Mütter

Container-Mütter brauchen jeden Tag Wasser. Wassermamas in Behältern, wenn die Blumenerdeoberfläche trocken ist . Sie können schnell überprüfen, ob Topftiere Wasser brauchen, indem Sie den Behälter aufheben. Wenn sich der Behälter schwer anfühlt, benötigt die Pflanze wahrscheinlich kein Wasser, aber ein leichter Behälter muss genauer betrachtet werden.

Gießen Sie Wasser über die Blumenerdeoberfläche, bis es durch die Entwässerungslöcher fließt. Warten Sie, bis das Wasser nicht mehr aus den Löchern tropft, bevor Sie die Mamas auf den Auffangwannen ersetzen.

Ruhende Mütter

Schlafende Mütter haben aufgehört zu wachsen und brauchen daher sehr wenig Wasser . Wenn die Blüte vorbei ist, hören die Mütter auf zu wachsen und schlummern. In kalten Zonen sterben die Pflanzen ab. Bewässerungsanlagen, die nicht wachsen, können ihre Wurzeln ertränken. Überprüfen Sie ruhende Mütter alle ein oder zwei Wochen und gießen Sie sie nur, wenn der Boden oder Blumenerde bis zu einer Tiefe von 2 Zoll trocken ist. Wenn im Frühling neue Triebe erscheinen, starten Sie erneut einen regulären Bewässerungsplan.

Designer Informativ Startseite hacks