Wie schnell wachsen Eichen?

Startseite hacks: (October 2018)

Die Eiche. Pflanzen durch Samen vermehren Querkus robur Bonsai (Oktober 2018).

Anonim

Lebende Eichen (Quercus virginiana) sind immergrüne Laubbäume, die hauptsächlich in den südlichen Teilen der Vereinigten Staaten gefunden werden, laut Clemson University. Der Baum ist für sein großes, sich ausbreitendes Blätterdach und seine stattliche Erscheinung bekannt.

Lebende Eichen haben dicke Stämme und sich windende Zweige.

Identifizierung

Live-Eichen wachsen auf eine durchschnittliche Höhe von 80 Fuß mit einer Baldachin Breite von 100 Fuß, nach Clemson University. Oft hängen die langen Äste zu Boden. Die Blätter bleiben am Baum haften, bis neue sie im Frühling herausschieben, obwohl sie gelb werden können.

Erdkunde

Lebende Eichen bevorzugen die warme, feuchte Umgebung des tiefen Südens. Sie wachsen wild an Küstengebieten und sind resistent gegen salzige Luft und Boden. Während sie im Süden vorherrschend sind, können sie bis zur Küste von Oregon im Norden wachsen. Live-Eichen werden in den USDA-Anbaugebieten 7B bis 10B gedeihen, so die University of Florida.

Wachstum

Lebende Eichen wachsen zuerst schnell. Wenn sie richtig gepflegt werden, können sie durchschnittlich 2 1/2 Fuß pro Jahr wachsen, laut Clemson University. In sonnigen, sandigen, gut durchlässigen Böden wachsen lebende Eichen am schnellsten. Wenn die Bäume älter werden, verlangsamt sich ihr Wachstum. Diese großen Bäume können einen Stammdurchmesser von bis zu 6 Fuß haben und können 300 Jahre oder länger leben.

Designer Informativ Startseite hacks