Wie funktioniert ein Nebengebäude?

Startseite hacks: (June 2019)

Bauvoranfrage (Juni 2019).

Anonim

Nebengebäude sind Außentoiletten, die nicht mit Sanitärsystemen verbunden sind. Bereiche wie Farmen und Standorte, die weit entfernt von Stadtwerken liegen, nutzen oft Plumpsklos als einzige Option für eine Toilette. Nebengebäude waren die traditionellen Toiletten, bevor Sanitäranlagen erfunden wurden. Jetzt, wo in den meisten Gebieten Sanitäranlagen verfügbar sind, ist die Nutzung von Nebengebäuden nicht so üblich. Wenn Nebengebäude verwendet werden, ist eine modernere Version, die als Komposttoilette bezeichnet wird, normalerweise die bevorzugte Option.

Wie funktioniert ein Nebengebäude?

Nebengebäude

Traditionelle Nebengebäude

Ein traditionelles Nebengebäude, normalerweise ein kleines Holzgebäude mit einer Bank, ist über einem Loch gebaut, das ungefähr vier Fuß tief ist. Das Gebäude verfügt über Lüftungsöffnungen, um den Luftstrom zur Reduzierung von Geruchsbelästigungen im Inneren zu gewährleisten. Kalk wird regelmäßig in das Loch gegeben, um den Geruch zu reduzieren und Abfall zu reduzieren.

Wenn das Nebengebäude schlechter riecht als üblich, fügt der Besitzer mehr Kalk hinzu. Wenn sich das Loch füllt, schaufelt der Besitzer den Abfall aus und schleppt ihn weg oder benutzt ihn, um Dünger herzustellen. Nachdem das Loch ausgeschöpft ist, kann es erneut verwendet werden. (Hausmüll muss kompostiert werden, bevor er sicher als Dünger verwendet werden kann.)

Das Problem mit traditionellen Nebengebäuden ist, dass sie Grundwasser kontaminieren können. Das Loch kapselt den Abfall nicht ein und verhindert daher nicht, dass er in den umgebenden Boden und das nahe gelegene Wasser austritt.

Traditionelle Nebengebäude werden heute selten genutzt.

Moderne Nebengebäude

Moderne Toiletten werden auch als Komposttoiletten bezeichnet. Komposttoiletten können drinnen oder draußen verwendet werden. Komposttoiletten fangen menschliche Abfälle in einen Behälter ein, der verhindert, dass die Abfälle die Grundwasserquellen verunreinigen. Organische Materialien wie Sägemehl, Holzspäne oder Torfmoos werden regelmäßig zur Toilette hinzugefügt, um sich mit dem menschlichen Abfall zu verbinden. Die kombinierten organischen Materialien und menschlichen Abfälle werden biologisch abgebaut und verwandeln sich in einen nährstoffreichen Kompost. Je nach Witterung wird der Müll in zwei Monaten bis zu einem Jahr zu Kompost. Wenn die Komposttoilette voll ist, wird der Kompost entfernt und als Dünger verwendet.

Einige Komposttoiletten sind weiter fortgeschritten als andere. Einige haben eingebaute Ventilatoren und Heizungen, um die Zersetzung von Abfällen und die Verdampfung von Feuchtigkeit zu fördern, was das Volumen des Abfalls verringert. Ein kleineres Volumen bedeutet, dass die Toilette nicht so oft geleert werden muss.

Außer Haus Lösungen

Wenn ein traditionelles Nebengebäude gebaut werden muss, bewerten Sie das Gebiet zuerst, um sicherzustellen, dass es keine unterirdischen Wasserquellen in der Nähe gibt. Wenn es nicht möglich ist, eine unterirdische Wasserquelle zu vermeiden, sollte eine Komposttoilette verwendet werden.

Designer Informativ Startseite hacks