Wie sind Koniferen und Farne anders?

Startseite hacks: (May 2019)

Vom Ahorn bis zur Zwiebel (Kann 2019).

Anonim

Nadelbäume und Farne teilen einige grundlegende Gemeinsamkeiten: Sie haben Photosynthese, sie reproduzieren sich sexuell und so weiter. Trotz ihrer Ähnlichkeiten zeigen Koniferen und Farne jedoch auch eine Reihe von Unterschieden.

Farne und Nadelbäume sind Mitglieder verschiedener Stämme.

Typen

Koniferen sind Gymnospermen oder "nackte Samenpflanzen" im Stamm Coniferophyta. Farne sind Nicht-Samenpflanzen im Stamm Pterophyta. Die Gruppen haben unterschiedliche Lebenszyklen. Farne produzieren Sporen, die sich zu Gametophyten entwickeln. Männliche Gametophyten produzieren Spermien, die Eier von anderen Gametophyten befruchten. Die Zygoten entwickeln sich dann zu adulten Pflanzen, den Sporophyten. Koniferen vermehren sich durch die Bestäubung von Ovulationszapfen, die schließlich Samen bilden.

Eigenschaften

Nadelbäume haben holzige Stängel und sind in der Regel viel größer als die meisten Farne. Viele Nadelbäume haben nadel- oder schuppenartige Blätter, die sich in Form und Aussehen stark von Blättern unterscheiden, die in Farnen gefunden werden.

Erdkunde

Viele gemäßigte Wälder werden von Nadelbäumen wie Kiefer und Douglasie dominiert. Farne hingegen sind am häufigsten in feuchten Wäldern, tropischen Regenwäldern und sauren Feuchtgebieten anzutreffen.

Designer Informativ Startseite hacks