Abteilungen des Pflanzenreiches

Startseite hacks: (June 2019)

01 Crashkurs Mikrobiologie - Pilze (Mycota) allgemein (Juni 2019).

Anonim

Pflanzen sind ein wesentlicher Teil des Ökosystems. Sie enthalten die Energie, die Tiere zur Aufrechterhaltung des Lebens benötigen, sowie den natürlichen Sauerstoff, den Menschen und Tiere atmen. Pflanzen befinden sich an Land und Wasser und haben eine Anzahl von über 260.000 Arten. Das Pflanzenreich kann in vier verschiedene Unterteilungen unterteilt werden, die unterscheiden, wie eine Pflanze Flüssigkeiten reproduziert und speichert.

Eine Pflanze kann dadurch identifiziert werden, wie sie Flüssigkeiten reproduziert und absorbiert.

Bryophyten-Abteilung

Moose (Bryophyta) und ihre Verbündeten sind alle nicht-vaskuläre Pflanzen. Nicht-vaskuläre Pflanzen sind Pflanzen, die keine Flüssigkeit von ihren Stengeln und Blättern zirkulieren lassen können. Stattdessen nehmen diese Pflanzen Wasser aus der Umgebung auf. Bryophyten-Pflanzen sind am Boden vorherrschend und sind dafür bekannt, auf Felsen und sogar anderen Pflanzen zu wachsen. Diese Pflanzen vermehren sich unter Verwendung von Sporen und züchten niemals Blumen. Über 24.000 Bryophytenarten sind in drei Bereiche unterteilt: Moose, Lebermoose (Hepatophyta) und Hornmoose (Anthocerotophyta).

Pteridophyta-Abteilung

Die Pteridophyta-Abteilung umfasst Farne und verwandte Arten. Physikalisch ähneln sie der Erscheinung von Pflanzen in der Bryophyten-Abteilung. Sie reproduzieren sich auch von Sporen anstelle von Samen. Pteridophyta-Pflanzen haben jedoch ein vaskuläres System, das ihnen erlaubt, Flüssigkeit unter Verwendung des Stammes und der Blätter zu transportieren. Die Hauptpflanzen in der Pteridophyta-Abteilung sind Farne (Filicinophyta) und schließen die folgenden Verbündeten ein: Schachtelhalme (Sphenophyta), Kohlmoose (Lycopodophyta) und Wiskenfarne (Psilophyta).

Coniferophyta und Bündnisabteilung

Coniferophyta sind Gefäßpflanzen, die sich aus Samen statt aus Sporen vermehren. Samen in Coniferophyta-Pflanzen haben normalerweise keine Früchte oder Blumen, die sie umgeben. Coniferophyta-Pflanzen nehmen gewöhnlich die Form von Bäumen oder Sträuchern an, die Zapfen und nadelförmige Blätter enthalten und niemals Blüten anbauen. Coniferophyta Pflanzen gehören Kiefern, Felle, Fichten, Zedern, Wacholder und Eiben. Verbündete der Coniferophyta schließen Ginko (Ginkophyta), Cycad (Cycadophyta) und Gnetophyta-Pflanzen ein.

Magnoliophyta Division

Über 230.000 Pflanzenarten gehören zur Magnoliophyta-Division und sind allgemein als Blütenpflanzen bekannt. Dies sind Gefäßpflanzen, die sich mit Samen vermehren. Im Gegensatz zur Coniferophyta sind die Samen im Eierstock der Pflanze eingeschlossen (Teil der Pflanze, die auf die Samenproduktion spezialisiert ist). Zu den Arten in der Magnoliophyta-Abteilung gehören alle landwirtschaftlichen Kulturen (alles Gemüse, Getreidekörner und andere Gräser), alle Gartenblumen und die meisten Gartenbaupflanzen, alle gewöhnlichen Laubgehölze und -bäume und die Mehrheit der Unkräuter.

Designer Informativ Startseite hacks