Designer Elizabeth Backup erklärt, wie sich ihre unwahrscheinliche Karriere voll und ganz bezahlt macht

Geschichten: (March 2019)

The Third Industrial Revolution: A Radical New Sharing Economy (März 2019).

Anonim

Designerin Elizabeth Backup bei einem Projekt in Los Angeles.

Es dauerte nur drei Jahre, bis Elizabeth Backup ein vollwertiger Designer wurde - aber der Weg zu diesem schnellen Erfolg war nicht einfach.

Nachdem sie außerhalb von Philadelphia aufgewachsen war und ihren Abschluss an der Brown University gemacht hatte, war sie auf der Suche nach einem Job in der Unterhaltungsindustrie in Los Angeles. Und als sie bei der WME Talentagentur anfing, entschied sich Backup für etwas, was sie für eine dauerhafte und erfüllende Karriere hielt. Aber bis 2014 hat sich ihre Leidenschaft für den Beruf verändert. Und ungefähr zur selben Zeit hatte ihr Vater einen Unfall.

"Ich verschwendete einen Schreibtischjob, den ich einfach nicht interessierte, fühlte mich ein wenig verloren und leidenschaftslos in einer Stadt voller leidenschaftlicher Menschen", sagte sie. "Meinem Vater ging es nicht gut, und ich war mir der Sterblichkeit und der Unberechenbarkeit des Lebens sehr bewusst."

Backup entwarf diese midcentury moderne Küche, die trendige Marine Schränke und eine helle Backsplash bietet.

Sie wusste, dass sie eine Veränderung vornehmen wollte, und wie die meisten Menschen fühlte sie, dass die erfüllendste Arbeit etwas wäre, was sie hypothetisch umsonst tun würde. Außerdem, dachte sie, wäre ein traditioneller Schreibtischjob nicht die richtige Lösung.

"Ich hatte den Übergang ein paar Jahre zuvor in Betracht gezogen, aber der Gedanke, auf einer Einstiegsposition in einem neuen Feld zu beginnen, war entmutigend", erinnerte sich Backup. "Ich wusste nicht, wo ich anfangen sollte, und so ließ ich die Idee schmachten."

Aber nach dem Tod ihres Vaters schien eine Karriereschrittung das Richtige zu sein.

"Nach einigem Suchen in der Seele, kombiniert mit einigen praktischen Übungen, wurde mir klar, dass ich Innenarchitektin werden wollte", sagte Backup.

Ein Paar Pendelleuchten hängen über einer Marmorplatte. Die goldenen Details der Lichter passen zu denen in den Regalen.

Mit einem neuen Vertrauen begann Backup klein. "Ich habe alle erreicht, die ich in der Branche kannte, genau zwei. Ich habe das Alumni-Netzwerk meiner Hochschule nach Design-Profis durchforstet und ich habe mit jedem gesprochen, der mir fünf Minuten Zeit ersparen würde", sagte sie. "Eines dieser Gespräche führte mich zu einem Innenarchitekten, der schließlich Hilfe benötigte." Und damit begann ihre neue Karriere.

Im Jahr 2015 bekam Backup unter der Leitung der Designerin Alie Waldman Lapidus, was sie als "Crashkurs für Design" bezeichnet. Lapidus zeigte ihr die Seile des Feldes und füllte ihren Lebenslauf mit den notwendigen Fähigkeiten aus, um ein Designer zu sein, der Form, Funktion und Stil versteht.

In einem anderen Projekt von Backups trug sie kühne Fliesen vom Boden eines Badezimmers in die Dusche und passte sie mit grauer Farbe an den Wänden an.

"Ich habe wirklich Glück gehabt", gab Backup zu. "Alie demonstrierte endlose Geduld für meinen Mangel an Wissen."

Im folgenden Jahr gründete Backup ihre eigene Namensgeberfirma, Backup Design. Als ihr eigener Chef stattet Backup Outfits mit einem modernen und selbstbewussten Blick aus, wie das Kücheprojekt, das sie im Haus ihres Freundes in Los Angeles gemacht hat, das kühne Fliesen und blaue Schränke neben Rostorange und goldenen Akzenten zeigt. Sie fing auch an, kundenspezifische Kissen und Hundebettabdeckungen zu schaffen und zu verkaufen, die von importierten Textilien hergestellt werden, die in LA Handbezugsquellen sind. Diese sind einfache, aber wirkungsvolle, Einzelteile: indigo Schatten im Schlammstoff oder Shibori Drucke geben die Art der entspannten Haltung ab, die ist typisch für den Staat.

Die Betten von Backup werden aus verschiedenen Stoffen zusammengefügt und bilden so ein einzigartiges Produkt.

Im Gegensatz zu vielen ihrer Zeitgenossen, die einen "Look" haben, ermöglicht Backup den Persönlichkeiten und Lebensstilen ihrer Kunden, die Ästhetik voranzutreiben, wobei ihr Input den Prozess geschickt leitet. "Einer meiner Lieblingsaspekte, Designer zu sein, ist, dass es eine Einladung ist, die Welt durch die Augen eines anderen zu sehen", merkte sie an.

Ihr Hauptanliegen ist einfach: Sie möchte, dass die Häuser ihrer Kunden eine angenehme Reflexion ihres Geschmacks sind. Das mag eine bleibende Lektion sein, weil sie in dieser Karriere kaum anfangen kann - sie weiß, dass jeder eine Oase zum Nachdenken und Aufladen braucht.

"Zuhause ist ein Ort, an dem man das Gewicht der Welt ein wenig an die Tür hängen kann", sagte sie.

Designer Informativ Geschichten