Heilmittel für Tomatenpflanzenpilz

Startseite hacks: (October 2018)

5 Tomatenkrankheiten 1: Bakterien an Tomatenblüten & Braunfäule (Oktober 2018).

Anonim

Tomaten-Pilz, auch als Krautfäule bezeichnet, ist der Fluch der Tomatenpflanze ( Solanum lycopersicum ) Gärtner überall. Es gibt keine Heilung für Tomatenpilz, aber wenn Sie es früh behandeln, können Sie seine Verbreitung stoppen. Eine Pilzinfektion kann sich schnell durch Tomatenblätter und schließlich zu den Früchten ausbreiten. Die zwei wichtigsten Pilzkrankheiten für Tomaten sind Frühbrand und Kraut- und Knollenfäule. Frühe Knollenfäule ( Alternaria solani ) ist eine Pilzspore, die im Boden lebt und in der Zwischensaison auftritt. Krautfäule ( Phytophthora infestans ) ist eine Spore in der Luft und trifft Mitte bis Ende der Saison. Frühe Fäule verursacht normalerweise graue Ringe auf den unteren Blättern, die schließlich gelb werden und abfallen. Spätfäule verursacht dunkelbraune Flecken an Blättern und an der Frucht.

Hinterhof-Tomaten sind ein Sommer-Leckerbissen.

Frühe Tomato Blight Fungus

Frühe Pilz-Tomatenfäule kann die Pflanzen infizieren, wenn das Wetter feucht ist oder es starken Regen gibt. Vermeiden Sie beim Gießen Ihrer Pflanzen Wasser auf die Tomatenblätter. Es ist am besten, über Kopf Sprinkler nicht zu verwenden. Tragen Sie Wasser auf und richten Sie das Spray auf den Boden, da sich Pilzsporen auf nassen Blättern leichter verteilen. (Siehe Referenz 5) Entfernen Sie betroffene Blätter mit grauen Ringen sofort. Zerstöre die Blätter, indem du sie in eine Plastiktüte legst und in deinem Müll deponierst. Fügen Sie infizierte Pflanzen niemals Kompost hinzu. (Siehe Referenz 5) Achten Sie beim Abheben der Blätter darauf, keine anderen Pflanzenteile zu berühren.

Späte Tomate Blight Fungus

Spätfäule ist besonders bei warmem Wetter und hoher Luftfeuchtigkeit ansteckend. Sporen von infizierten Tomatenpflanzen können sich an einem windigen Tag von einem Hof ​​zum anderen ausbreiten. (Siehe Referenz 1) Wenn die Pflanzen bereits eine große Menge an Früchten eingesetzt haben, sollten Sie sie für eine optimale Gesundheit zurückschneiden. Wenn Sie infizierte Blätter entsorgen, legen Sie sie in eine verschließbare Plastiktüte und legen Sie sie in den Müll. (siehe Referenz 7).

Caring für Tomatenpflanzen mit Pilzinfektion

Es gibt zwei Arten von Tomatenpflanzen: bestimmte Tomaten, die kürzer als etwa 5 Fuß bleiben, und unbestimmte Pflanzen, die solange wachsen, wie sie gewässert und gedüngt werden. Schneiden Sie beim Schneiden bestimmter Pflanzen alle kleinen grünen Stängel vom Boden bis zum ersten Blütenhaufen. Für unbestimmte Pflanzen schneiden Sie alle dünnen grünen Stängel vom Boden bis zum zweiten Blütenhaufen ab. Waschen Sie Ihre Hände immer gründlich mit Seife und Wasser, nachdem Sie infizierte Pflanzen berührt haben (siehe Referenz 6, Seite 264). Wenn Sie alle Pflanzen beschneiden, sollten Sie die Werkzeuge nach jedem Schnitt desinfizieren, um sicher zu sein, dass Sie die Krankheit nicht auf gesunde Blätter und besonders von Pflanze zu Pflanze übertragen. Verwenden Sie ein Spray von entweder 70 Prozent Alkohol, Chlor oder einem Haushaltsreiniger. (siehe Referenz 6).

Fungizide zur Behandlung von Tomato Blight

Fungizide, ( Mancozeb mit Zink 37, 0 Prozent, ) arbeiten, um Tomatenpflanzen gegen Knollenfäule zu schützen. Sobald eine Pflanze infiziert ist, wird ein Fungizid die Krankheit nicht heilen, kann aber helfen, die Ausbreitung auf den Rest der Pflanze zu stoppen. Als Vorsichtsmaßnahme können Sie ein Fungizid anwenden, bevor die Pflanze krank wird. Sobald eine Pflanze betroffen ist, hängt der Erfolg der Behandlung von der richtigen Anwendung ab. Fungizide können als Konzentrat gekauft werden, um in einem Handsprayer mit Wasser zu mischen oder gebrauchsfertig zu sein. Unter den Fungiziden ist flüssiges Kupferfungizid zu wählen. Sie können es gebrauchsfertig oder als Konzentrat kaufen. Wenn Sie das Konzentrat kaufen, verdünnen Sie 2 bis 3 Teelöffel Fungizidkonzentrat in 1 Gallone Wasser. Gut mischen. Gießen Sie die Mischung in eine Handspritze mit einer Hohlkegeldüse. Die Hohlkegeldüse erzeugt das erforderliche mittelfeine 0, 01-Zoll-Spray von Tröpfchen zur Behandlung von Tomatenpflanzenbrand. Stellen Sie sicher, dass das Spray die gesamte Kappe sowie die Ober- und Unterseite aller Blätter bedeckt, bis die Lösung vom Laub abtropft. Lagern Sie die verbleibende Lösung nicht. Mischen Sie jedes Mal, wenn Sie sprühen, eine frische Lösung, die alle 7 bis 14 Tage sein sollte, um sicherzustellen, dass neues Wachstum behandelt wird. (siehe Ressourcen 4, 5 und 6). Eine Gallone Fungizid sollte ungefähr 20 Quadratfuß oder 8 Pflanzen umfassen. Wenn es mit Wasser gemischt wird, setzt das Kupfersulfat Ionen frei, die für Pilze toxisch sind, aber relativ sicher für die behandelten Pflanzen. (siehe Referenz 9). Obwohl Kupfer mit einer langen Lagerzeit sicher zu verwenden ist, kann es sich im Boden ansammeln und zu einer Verunreinigung werden. Kupfersulfat ist giftig für Fische und Wassertiere. Nicht in der Nähe von Seen oder anderen natürlichen Wasserumgebungen anwenden (siehe Quelle 7). An warmen Tagen nur bei milden, nicht windigen oder regnerischen Bedingungen anwenden. (Siehe Referenzen 4 und 5) Wenn Sie mit einem Fungizid besprühen, tragen Sie beim Sprühen lange Hülsen. Es ist ratsam, chemikalienresistente Hemden und Hosen, wasserdichte Handschuhe, Schuhe und Socken sowie Schutzbrillen zu tragen. Tomaten können bis zum letzten Tag der fungiziden Anwendung geerntet werden. (siehe Referenz 10).

Haupthilfsmittel für die Behandlung des Tomatenpflanze-Pilzes

Es gibt Hausmittel, die Sie versuchen können, Tomatenfäule zu behandeln. Essig als ein fungizides Spray kann bei der Behandlung von Tomatenpilzen verwendet werden (siehe Referenz 4). Mischen Sie 3 Esslöffel Apfelessig (5% Säure) mit einer Gallone Wasser und sprühen Sie morgens auf befallene Pflanzen. Eine weitere hausgemachte Lösung zur Verbreitung von Tomatenbrand ist Backpulver ( Natriumbicarbonat ) mit einigen fungiziden Eigenschaften. Die Backpulverlösung hilft, die Sporen zu entfernen. Verwenden Sie als Vorbeugung oder als Behandlung bei ersten Anzeichen einer der Krankheiten. Mischen Sie 1 Esslöffel Backpulver, 2 1/2 Esslöffel Pflanzenöl mit einer Gallone Wasser. Schütteln Sie gründlich. Fügen Sie 1/2 Teelöffel reine Kastilien Seife hinzu und gießen Sie in eine Handpumpe-Sprühflasche. Schütteln Sie die Sprühflasche ständig, während Sie sie zum Besprühen von Pflanzen verwenden. Achten Sie darauf, die Blätter oben und unten zu besprühen. Wiederholen Sie alle 5-7 Tage nach Bedarf. (siehe Referenz 4).

Tipps zum Drehen von Tomatenernten

Tomatenpilze gelangen in den Boden, so dass die Rotation ein wichtiger Schritt bei der Bekämpfung von Neubefall ist. Rotierende Pflanzen müssen einen Anlagentyp an einen anderen Standort bringen und den rotierenden Prozess jedes Jahr für vier Jahre fortsetzen. Für Hausgärtner mit einem kleinen Garten kann es schwierig sein. In einem Gartenbett ist das Verschieben der Tomaten ein paar Reihen nach links oder rechts keine effektive Rotation. (siehe Referenz 5). Eine Option für Gärtner mit kleinen Höfen könnte darin bestehen, Tomaten einige Jahre lang in Töpfen mit frischem Boden zu pflanzen, bevor sie wieder in den Boden gepflanzt werden.

Tomatenpflanzen in Containern

Da der Pilz der frühen Knollenfäule von der Erde kommt, ist es wahrscheinlich nicht problematisch, dass er sich auf andere Töpfe ausbreitet, wenn sich alle Pflanzen in seinen eigenen Behältern befinden. Der Knollenfäulepilz ist in der Luft, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass sich andere Behälter infizieren, hoch ist. Desinfizieren Sie Töpfe, die infizierte Pflanzen enthielten, bevor Sie sie erneut verwenden. Um die Töpfe zu desinfizieren, tränken Sie sie mit 1 Teil Haushaltsbleiche für 10 Minuten in 9 Teile Wasser. Anschließend in den Töpfen mit Spülmittel und Wasser mit Stahlwolle oder einer Drahtborstenbürste schrubben. Achten Sie darauf, alle mineralischen Ablagerungen oder Reste von früheren Pflanzungen zu entfernen. Verwenden Sie ein Messer, um alle verbleibenden Mineralablagerungen abzukratzen. (siehe Ressource 3). Wenn die Töpfe sauber und frei von Ablagerungen oder Ablagerungen sind, die Töpfe gründlich spülen und in einen Eimer mit sauberem Wasser einweichen. Lassen Sie die Tontöpfe an der Luft trocknen, da ein nasser Tontopf die Feuchtigkeit ableitet und die frisch getopften Pflanzen entwässert.

Designer Informativ Startseite hacks