Häufige Probleme bei der Pflege von Sukkulenten

Startseite hacks: (May 2019)

Zitruspflanzen und wie geht es weiter mit der Pflege (Kann 2019).

Anonim

Eine Sukkulente ist jede Pflanze, einschließlich eines Kaktus, der die Fähigkeit hat, Wasser in seinen Wurzeln, Stämmen und Blättern zu speichern. Sukkulenten sind aufgrund ihrer ungewöhnlichen Formen Statementstücke in Containergärten und Hängekörben. Sie sind extrem winterhart, haben kaum oder gar keine Probleme mit Schädlingen und Krankheiten und benötigen fast keine Wartung. Halten Sie Ihre Sukkulenten problemlos, indem Sie häufige Fehltritte bei der Sukkulentenbehandlung eliminieren.

Zu wenig Sonnenlicht

Die meisten Sukkulenten stammen aus heißen, sonnigen Wüsten und brauchen viel Sonne, um gedeihen zu können. Sorgen Sie dafür, dass die Pflanzen jeden Tag mindestens vier Stunden direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Sukkulenten, die nicht genug Sonnenlicht bekommen, können blass erscheinen, schwache Stängel und Blätter haben und langsames oder verkümmertes Wachstum erfahren.

Bewegen Sie Sukkulenten, die in Containern drinnen oder draußen wachsen, zu einer Ost- oder Westseite Ihres Hauses, um ihre Sonnenexposition zu maximieren. Wenn Sukkulenten direkt im Boden wachsen, schneiden Sie Bäume, Sträucher und andere hohe Pflanzenbestände zurück, die die Sukkulenten beschatten könnten.

Falsche Drainage

Sukkulenten gedeihen nicht, wenn sie ständig nasse Wurzeln haben. Sie brauchen gut entwässernde Böden. Eine schlechte Drainage verursacht Wurzelfäule und kann, wenn sie nicht korrigiert wird, den gesamten Sukkulenten töten.

Ein Topf Sukkulenten benötigt einen Behälter, der Drainagelöcher in seinem Boden hat. Verwenden Sie keine traditionellen Blumenerde. Es ist zu schwer und zu feucht für Sukkulenten. Verwenden Sie stattdessen eine für Kakteen gekennzeichnete Eintopfmischung oder machen Sie Ihre eigene sukkulentenfreundliche Mischung, indem Sie gleiche Teile Blumenerde und Bimsstein oder Sandpulver kombinieren.

Pflanzen Sie niemals Sukkulenten, die direkt im Boden wachsen, wie zum Beispiel Sedum, das als Bodendecker verwendet wird, in der Nähe von anderen Pflanzen, die viel Wasser benötigen. Wenn Ihr Garten schwere Lehmböden hat, mischen Sie mindestens 4 cm Kompost oder ähnliches organisches Material in die oberen 8 bis 10 cm des Bodens, um die Drainage zu verbessern.

Zu viel oder zu wenig Wasser

Selbst Sukkulenten, die in gut entwässernden Bedingungen wachsen, können Wurzelfäule erfahren, wenn sie zu viel gegossen werden. Auf der anderen Seite, Sukkulenten, die nicht genug bewässert sind, erleben einen Verlust von Laub und Trockenstress, denen sie unterliegen, wenn sie nicht schnell bewässert werden.

Im Frühling und Sommer, wenn Sukkulenten aktiv wachsen, gießen Sie den Boden etwa einmal alle zwei Wochen oder sobald die obersten 2 Zentimeter ihres Bodens vollständig ausgetrocknet sind. Während des restlichen Jahres, wenn Sukkulenten kein aktives Wachstum produzieren, gießen die Pflanzen nur einmal im Monat.

Unzureichende Düngermenge

Sukkulenten brauchen nicht viel Dünger, um zu gedeihen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Sukkulenten zu düngen, um ihre Wachstumsrate zu steigern, befolgen Sie die folgenden allgemeinen Best Practices:

  • Befruchten Sukkulenten nur, wenn sie aktiv neues Wachstum produzieren. Düngen Sie nicht im Herbst oder Winter, wenn die Pflanzen aufhören zu wachsen.
  • Verwenden Sie einen gewöhnlichen Zimmerpflanzendünger, aber mit einem Viertel der empfohlenen Menge auf dem Etikett des Düngemittels. Wenn Sie zum Beispiel einen 24-8-16, wasserlöslichen Zimmerpflanzen-Dünger mit Etikettenanweisungen verwenden, um 1/2 Teelöffel des in 1 Gallone Wasser gelösten Düngers zu verwenden, reduzieren Sie dann die Düngermenge auf 1/8 Teelöffel aufgelöst in 1 Gallone Wasser.
  • Führen Sie keine Blattfütterung durch, bei der eine Düngerlösung auf Pflanzenblätter gesprüht wird. Halten Sie saftiges Laub immer trocken.

Gelegentliche Schädlingsbefall

Ähnlich wie bei ihren Krankheitsrisiken erfahren Sukkulenten selten oder überhaupt Schädlingsbefall. In seltenen Fällen können die Pflanzen gelegentlich einen Befall von Weichkörpern wie Wollläusen oder Blattläusen erleiden. Tauchen Sie ein Wattestäbchen in Alkohol und tupfen Sie es auf Schädlinge, um sie zu töten, ohne die Sukkulenten zu schädigen.

Wenn Sie die Schädlinge manuell mit Alkohol abtupfen, klingt zu viel Arbeit, machen Sie ein hausgemachtes Insektizidspray mit flüssigem Spülmittel aus Ihrer Küche.

Schritt 1

Gießen Sie 2 Teelöffel flüssiges Spülmittel in eine Plastiksprühflasche. Fügen Sie 1 Liter Leitungswasser in die Flasche. Schütteln Sie die Flasche und mischen Sie die Zutaten gründlich.

Schritt 2

Sprühen Sie die Seifenlösung direkt auf die Schädlinge der Sukkulenten. Warte zwei bis drei Stunden.

Schritt 3

Besprühen Sie die Sukkulenten mit frischem, sauberem Wasser. Das Wasser spült die Seifenlösung und tote Insekten weg.

Schritt 4

Erhöhen Sie die Luftzirkulation um die Sukkulenten, um ihre Blätter so schnell wie möglich zu trocknen. Zum Beispiel, öffnen Sie Fenster oder Türen in der Nähe von Topfpflanzen Sukkulenten. Wenn sich die Pflanzen im Freien befinden, stellen Sie einen Raumventilator nach draußen, schalten Sie ihn ein und lassen Sie die Luft einige Stunden lang auf den Pflanzen wehen.

Designer Informativ Startseite hacks