Kann Borsäure von Silberfisch loswerden?

Startseite hacks: (September 2018)

Bor herstellen (September 2018).

Anonim

Silberfische sind flügellose, kriechende Insekten, die auf der ganzen Welt durch 250 Arten repräsentiert werden. Der Name für die gemeinsame Haushaltssorte ist Lepisma saccharina, die die diätetische Grundnahrungsmittel dieses Critter angibt: Stärke. Sie sind nicht nur eine der primitivsten Insekten, die noch in der Nähe sind, sondern können auch bis zu sechs Jahre in Ihrem Haus leben und sich von Kleidung, Tapeten, Teppichen, Büchern und Trockenfutter ernähren. Eine Möglichkeit, diese Schädlinge loszuwerden, ist die Verwendung von Borsäure.

Kann Borsäure von Silberfisch loswerden

Borsäure-Grundlagen

Borsäure kommt natürlich in Meerwasser, Vulkanasche, einigen Pflanzen und fast allen Früchten vor. Es wird auch in verschiedenen Mineralien wie Borax gefunden. Sie finden Borsäure in Baumärkten und in einigen Apotheken, wo sie auch als Borsäure oder Orthoborsäure bezeichnet werden können. Verwechseln Sie Borsäure jedoch nicht mit kommerziellem Borax. Letzteres ist ein Desinfektionsmittel- und Wäsche-Booster, das in den Reinigungsprodukten von Supermärkten verkauft wird und Silberfischchen nicht töten wird.

Verwendung von Insektiziden

Nach Angaben der US Environmental Protection Agency wurde Borsäure seit 1948 zur Verwendung als Insektizid zur Bekämpfung von Silberfisch zugelassen. Seither wurden mehr als 180 Pestizid-Produkte bei der EPA registriert, die Borsäure als Wirkstoff enthalten.

Die Behörde hat außerdem festgestellt, dass Borsäure und ihre Verbindungen eine geringe Toxizität beim Menschen aufweisen und im Allgemeinen für den Gebrauch im Wohnbereich unbedenklich sind. Unabhängig davon hat es irritierende Eigenschaften. Vermeiden Sie Kontakt mit Ihrer Haut oder Schleimhäuten und nehmen Sie Borsäure nicht direkt auf oder inhalieren Sie sie.

Wie Borsäure funktioniert

Flüssige Borsäure wirkt als Gift, wenn sie von Insekten, einschließlich Silberfischchen, aufgenommen wird. Pulverförmige Borsäure hat die gleiche toxische Wirkung, dehydriert aber auch die schützende Außenhülle des Insekts, nachdem sie in direkten Kontakt damit gekommen ist.

Mit Borsäure zu Hause

Verwenden Sie die pulverförmige Form der Borsäure anstelle der flüssigen Form für eine sichere und praktische Möglichkeit, Silberfische in Ihrem Haus loszuwerden. Das Pulver ist einfacher zu fassen und zu handhaben, mit geringerem Risiko des Verschüttens.

Sie können einen selbstgemachten Borsäureköder für Silberfischchen herstellen, indem Sie einen Esslöffel pulverisierte Borsäure mit einer Tasse fein gemahlenen Hafer und einem Teelöffel Zucker kombinieren. Wenn dieser Köder in einen Behälter gegeben wird, der mit Papierfetzen gefüllt ist, wird der Silberfisch von der Stärke im Papier angezogen. Das Essen des Papiers wird sie vergiften, da es restliche Borsäure enthält. Der Silberfisch wird auch in direktem Kontakt mit der Borsäure kommen, während er durch die Materialien kriecht, die ihre Haut austrocknen.

Stellen Sie den Köder dort auf, wo sich Silberfische am wahrscheinlichsten befinden, beispielsweise hinter Küchengeräten, auf Dachböden oder in der Nähe von Steckdosen und Leuchten. Überprüfen Sie regelmäßig die Fallen, um sie aufzufüllen oder neu zu positionieren.

Designer Informativ: Startseite hacks