Bugs, die aus dem Wasser kommen

Startseite hacks: (December 2018)

SSO Bug / als nicht SR in alle Gebiete kommen (Dezember 2018).

Anonim

Die feuchten, dunklen Bedingungen in Wasserabflüssen sind ideal für einige Lebewesen. Gliederfüßer wie Insekten und Tausendfüßler sind Tiere mit segmentierten Körpern, paarigen Anhängseln und einem harten, äußeren Skelett, das als Exoskelett bekannt ist. Das Material, aus dem das Exoskelett besteht, verhindert den Verlust von Feuchtigkeit aus dem weichen Innengewebe dieser Tiere. Da feucht bleiben für das Überleben dieser Arten kritisch ist, suchen sie im Freien und oft in unseren Häusern feuchte Gebiete auf.

Feuchte, dunkle Abflüsse sind attraktiv für Insekten.

Hundertfüßer

Sich schnell bewegende Tausendfüßler sind häufig in der Kanalisation.

Die langen, sich schnell bewegenden, mehrbeinigen Kreaturen, die aus Waschbecken und Duschrinnen kommen, sind Tausendfüßler. Sie sind räuberische Kreaturen, die ihre giftigen Kiefer benutzen, um sich von Insekten und kleinen Arthropoden wie Sauenwanzen (Kartoffelwanzen) zu ernähren. Im Freien können Tausendfüßler im Boden oder unter Laub, Steinen und Baumstämmen gefunden werden, wo die Bedingungen ziemlich feucht sind. Die meisten der kleineren, nordamerikanischen Arten sind für Menschen harmlos, aber einige der größeren Tausendfüßer, die unter tropischen Bedingungen gefunden werden, können einen schmerzhaften Biss verursachen.

Spinnentiere

Spinnen und Pseudoskorpione werden häufig um Abflüsse gefunden.

Spinnen und ähnliche Kreaturen sind eine häufige Stelle in Badezimmern und anderen Bereichen des Hauses, wo Feuchtigkeit auftritt. Sie haben zwei Körperteile, acht Beine und eine Größe. Pseudoskorpione sind eine weitere achtbeinige Kreatur, die oft in der Nähe von Wasserläufen gefunden wird. Sie haben große, krallenartige Fortsätze zum Ergreifen von Nahrung. Obwohl der Name gefährlich klingt, sind diese winzigen Kreaturen (1/4 Zoll oder weniger) für Menschen ungefährlich.

Insekten

Kakerlaken sind ein häufiges städtisches Problem.

Insekten sind Gliederfüßer mit sechs Beinen, drei Körperteilen und Antennen. Allein in Nordamerika gibt es knapp 100.000 bekannte Arten, die Insekten zur vielfältigsten Tiergruppe der Erde machen. Bei so vielen Arten kann es schwierig sein, eine bestimmte Kreatur in unserem Haus zu identifizieren. Allerdings gibt es ein paar häufige Insekten in Wasserabflussrohren gefunden, und diese gehören Silberfischchen, Kakerlaken und Ohrwürmer. Silberfischchen sind flügellose Insekten etwa 1/2 Zoll lang. Sie haben eine silbergraue Farbe und drei Schwanzähnliche Anhängsel. Sie ernähren sich von stärkehaltigen Materialien und benötigen feuchte, kühle Bedingungen zum Überleben. Kakerlaken sind ein häufiges städtisches Problem. Sie sind schnell laufende, flache Insekten mit langen Antennen. Ohrwürmer werden leicht durch ein Paar pincherähnliche Fortsätze am Ende ihres Körpers erkannt. Alle diese Insekten bevorzugen die feuchten, dunklen und kühlen Bedingungen, die Drainagen bieten können.

Wie kommen sie rein?

Es ist möglich, dass diese Kreaturen von außen in die Kanalisation gelangen, aber das ist nicht so häufig, wie oft angenommen. Winzige Risse in Rohren im Freien können den Zugang zu Inneninstallationen ermöglichen, jedoch leben die meisten dieser Lebewesen entweder bereits in Haushalten oder brüten sich dort aus oder treten durch Türen, Fenster und Risse in Gebäuden ein. Sobald sie drinnen sind, suchen sie nach feuchten, dunklen Orten wie Abflussrohren. Die ständige Wasserbewegung durch die Abflüsse kann Wanzen keine dauerhafte Heimat bieten, da sie nicht in der Lage sind, sich gegen den Wasserfluss zu bewegen und im Wasser zu überleben.

Designer Informativ Startseite hacks