Über mexikanische Decken

Startseite hacks: Home Design & Dekor, Kunst & Wohnaccessoires (July 2018)

Der Begriff mexikanische Decke kann sich auf viele Arten von Decken beziehen, die sowohl in mexikanischen als auch in südwestlichen Kulturen beliebt sind. Die Leute benutzen oft Saltillo Serape, Falsa Decke, Navajo Decke und Rio Grande Decke austauschbar, aber es gibt Unterschiede. Es ist ratsam, die Unterschiede zu kennen, bevor Sie eine mexikanische Decke kaufen, insbesondere für diejenigen, die sich für diese Wandteppiche als Sammlerstücke interessieren.

Geschichte

Schon vor 2500 Jahren verwendeten die alten Völker Material, um Decken zu weben. Mit der Einführung von Churro-Schafen im Südwesten konnten einheimische Frauen Garn spinnen und mit einfachen Webstühlen Teppiche und Decken spinnen. Die Wolle von den Churro-Schafen griff nach den starken Farben, und reiche Wandteppiche mit bunten Streifen wurden geschaffen. Weil die Breite der Webstühle nur 30 Zoll betrug, wurden die Teppiche in der Mitte mit einer Naht verbunden, wodurch die symmetrischen Designs größerer Stücke erzeugt wurden. Bestimmte Designs wurden erkannt und mit Bereichen assoziiert und entsprechend benannt. Zum Beispiel sind die Saltillo-Decken nach der Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Coahuila benannt.

Funktion

Ursprünglich wurden die schmalen mexikanischen Decken, die oft als Serapes oder Sarapes bezeichnet werden, auf verschiedene Arten verwendet. Sie könnten auf dem Boden platziert werden, um als Matte zum Sitzen oder sogar zum Schlafen zu dienen. Sie wurden auch von Männern und Frauen getragen, die über die Schultern drapiert waren. Diese Decken wurden vielleicht als Ponchos getragen, aber nicht annähernd so oft, wie Hollywood Menschen glauben könnte. Mexikanische Decken wurden auch als Satteldecken verwendet und wurden manchmal in Türen aufgehängt, um Räume zu trennen. Heute werden mexikanische Decken oft für dekorative Zwecke verwendet, wie Teppiche, Wandbehänge oder Würfe, um dem Wohnraum südwestlichen Flair zu verleihen. Sie werden auch als Yogamatten vermarktet.

Eigenschaften

Die langen, schmalen, gestreiften Decken in leuchtenden Farben (Rot, Blau, Braun und Gelb) werden meistens als Saltillo-Serapes erkannt. Die Falsa Decken sind auch lang, schmal und gestreift, aber öfter sind diese Decken in der gleichen Farbfamilie gestreift. Die Rio Grande-Decke enthält oft das Diamant-Design, während die Navajo-Decke Sterne und sogar südwestliche Szenen haben kann, da diese Designs bei Touristen beliebt waren.

Überlegungen

Um die Wende zum 20. Jahrhundert ging die authentische mexikanische Tuchindustrie zurück. Mexikanische Decken sind jedoch noch heute verfügbar. Die Maschinen-ausgerüsteten Decken, obwohl vibrierend gefärbt und relativ preiswert, können die Kunstfertigkeit und die Kunstfertigkeit nicht zusammenbringen, die in den frühen neuen mexikanischen Tapisserien gefunden werden. Decken, die aus der Zeit vor dem Bürgerkrieg bis in die 1880er Jahre stammen, sind besonders schwer zu finden. Oft sind mexikanische Decken für ihre Geschichte so wertvoll wie für ihre einzigartige Handwerkskunst. Wer sich für das Sammeln seltener mexikanischer Decken interessiert, profitiert von der Expertise eines renommierten Händlers. Es gibt auch moderne gewebte Kunstwerke, die nach mexikanischer Tradition zum Kauf angeboten werden.

Warnung

Die meisten mexikanischen Decken sind heute aus synthetischen Fasern und können in der Waschmaschine gewaschen werden. Authentische mexikanische Decken sollten mit äußerster Sorgfalt gehandhabt und, wenn überhaupt, von einem Fachmann gereinigt werden, der mit Materialartefakten vertraut ist.

Designer Informativ: Startseite hacks

Senden Sie Ihren Kommentar