Über Gnats

Startseite hacks: (December 2018)

Tetiana Gnat über die Bilderausstellung „Treffen der Generationen“. Mykolajiw (Dezember 2018).

Anonim

Winzige Käfer, die du nicht sehen kannst, bevor sie Zentimeter vor dir sind, werden Mücken genannt. Gnate scheinen ihren Weg in Ihr Zuhause zu finden und werden von verrottender Nahrung und Feuchtigkeit angezogen. Einige kommen in Ihr Haus auf Obst, das Sie gekauft haben, andere kommen durch Öffnungen in Ihrem Haus wie Türen und Risse.

Missverständnisse

Manche denken vielleicht, dass Mücken nur eine Art von Insekten sind. Das ist nicht wahr. Mehrere kleine fliegende Insekten gelten als Mücken. Gnats stammen aus der Diptera-Familie, was zwei Flügel bedeutet, und sind eine Art von Fliegen.

Risikofaktoren

Die meisten Mücken sind lästiger als alles andere, aber es gibt einige Arten, die beißen, Irritation verursachen und Krankheiten verbreiten. Gnitzen vermehren sich auch schnell und legen Hunderte von Eiern in kurzer Zeit. Dies kann unhygienisch sein.

Leistungen

Gnats können für die Umwelt vorteilhaft sein. Sie helfen, einige südamerikanische Orchideen zu bestäuben, die winzige Blüten bilden. Fungus Mücken, die in Häusern üblich sind, zersetzen organische Substanz in Hauspflanzen.

Identifizierung

Gnats sind winzige Fliegen, die sich kaum bemerkbar machen, bis sie zu schwärmen beginnen. Männliche Mücken neigen dazu, in der Dämmerung große Schwärme zu erzeugen. Der Schwarm wird ein Geist genannt. Wenn du jemals nachts in einen Schwarm gehst, weißt du, dass du den Schwarm erst bemerkst, wenn du mitten drin bist.

Art

Es gibt zahlreiche Arten von Mücken.

Schwarze Fliegen sind beißende Mücken, die überleben, indem sie Blut saugen. Die männliche Art isst hauptsächlich Nektar. Sie sind sehr klein und können schwarz oder grau sein. Sie verbreiten mehrere Krankheiten einschließlich Flussblindheit in Afrika und Süd- und Mittelamerika.

Augenmücken sind kleine Käfer, die von der Augenflüssigkeit von Tieren leben, wo sie sich ansammeln können. Sie sind ein Ärgernis und beißen nicht, aber sind bekannt, um Mammakarzinome und Krankheit unter Kühen in Nordamerika zu verursachen.

Gallmücken, auch Gallmücken genannt, sind winzige, zerbrechliche Insekten mit einer Länge von 3 mm oder weniger. Sie haben haarige Flügel und lange Fühler. Es gibt viele Arten dieses Schädlings, von denen bekannt ist, dass sie Weizenkulturen schädigen, wenn sich die Larven von Pflanzen ernähren und abnorme Pflanzenwucherungen verursachen, die Gallen genannt werden.

Sandmücken, auch Sandflöhe genannt, sind beißende, blutsaugende Mücken, die in sandigen Gebieten vorkommen. Sie werden auch No-See-Ums, Chitras oder Punkies genannt. Die Bisse hinterlassen große rote Beulen und Hautausschläge.

Dunkelflügelige Pilzmücken kommen in feuchten Umgebungen vor und sind ein Problem in Pilzfarmen und Haushalten.

Mücken sind sehr kleine zweiflügelige fliegende Insekten. Einige Mücken beißen und verbreiten Tierkrankheiten, andere beißen nicht. Sie leben während des Larvenstadiums im Wasser. Die Larven werden auch als Blutwürmer bezeichnet.

Mücken sind auch eine Art Mücke. Weibliche Mücken saugen Blut von Menschen und Tieren und verbreiten Krankheiten. Sie brauchen das Blut, um Eier zu entwickeln.

Experteneinblick

Um Mücken aus deinem Haus zu entfernen, entferne die Nahrungsquelle. Beseitigen Sie faule Nahrung, legen Sie eine Schicht Sand auf Ihre Zimmerpflanzen und überschwemmen Sie sie nicht. Lagern Sie Lebensmittel im Kühlschrank oder in dicht verschlossenen Kunststoffbehältern. Halten Sie das Waschbecken und die Müllabfuhr sauber.

Designer Informativ Startseite hacks