Über das Trinken von enthärtetem Wasser

Startseite hacks: (September 2018)

WIE SAUBER WIRD WASSER NACH DEM ABKOCHEN WIRKLICH? (September 2018).

Anonim

Weiches Wasser eignet sich hervorragend zum Waschen, Baden, Dampfbügeleisen und zum Hinzufügen von Fahrzeugbatterien, aber aus drei Gründen ist es besser, stattdessen hartes Wasser zu trinken. Diese Gründe sind, dass weiches Wasser Metall von den Rohren und von den Hähnen auslaugen kann, Nährstoffe während des Kochens von Nahrung auslaugen und Natrium einer Diät einer Person hinzufügen kann.

Über das Trinken von enthärtetem Wasser

Identifizierung

Je mehr Calcium und Magnesium in Wasser enthalten ist, desto schwieriger ist es. Hartes Wasser kann auch Eisen enthalten. Weiches Wasser hat dagegen einen geringen Mineralgehalt. Weiches Wasser kommt entweder auf natürliche Weise vor oder kann durch das Laufen von hartem Wasser durch einen Wasserenthärter oder Ionenaustauscher erzeugt werden. Hartes Wasser kann durch Destillation auch in weiches Wasser umgewandelt werden. Destilliertes Wasser ist sicher zu trinken, aber Wasser, das durch einen Weichmacher oder Ionenaustauscher fließt, gibt Anlass zur Sorge.

Typen

Ein Wasserenthärter sammelt Mineralien in einem Konditionierungstank und soll diese gelegentlich wegspülen. Ein Ionenaustauscher ersetzt Calcium- und Magnesiumionen durch andere Ionen, typischerweise Natrium und Kalium. Ein Destillator kocht das Wasser und kondensiert den Dampf, der die meisten Chemikalien und Mineralien eliminiert.

Warnung

Wenn Wasser enthärtet wird, hat es eine größere Tendenz Metalle zu laugen, weil weiches Wasser saurer und ätzender ist. Kupferrohre und Verbindungen, die mit Blei verlötet sind, sind zwei Beispiele dafür, wie Metall in Ihr Trinkwasser gelangen kann. Der Kongress verbot 1986 die Verwendung von Blei in Installationsrohren in den Vereinigten Staaten, aber selbst neue Wasserhähne können geringe Mengen Blei enthalten. Weiches Wasser absorbiert leicht diese Metalle und kann auch einige organische Substanzen aus Rohren und Lagertanks absorbieren.

Sie können herausfinden, ob Ihr weiches Wasser Spuren von Blei durch Tests enthält, die kostenlos über die Gesundheitsabteilung Ihrer Gemeinde oder über Ihre Wassergesellschaft angeboten werden können. Wenn nicht, versuchen Sie, sich an ein regionales Büro der Environmental Protection Agency zu wenden, um nach kostenlosen Wassertestdiensten in Ihrer Nähe zu fragen.

Auswirkungen

Weichmacherwasser mit einem Weichmacher oder Ionenaustauscher fügt auch geringe Mengen Natrium hinzu, da bei diesen Verfahren Natriumbicarbonat verwendet wird. Das Wasser schmeckt nicht salzig, weil dies eine andere Form von Salz als Kochsalz (Natriumchlorid) ist, aber bis zu einem zusätzlichen 40 Milligramm Natrium kann in einem 8-Unzen gefunden werden. Glas Wasser, das gerade den Enthärtungsprozess durchlaufen hat.

Über die Bedeutung dieses zugesetzten Salzes herrscht weiterhin Uneinigkeit, da fast jeder Mensch durch eine typische tägliche Ernährung viel mehr Natrium erhält. Ein 8-oz. Glas Orangensaft, zum Vergleich, hat 25 mg Natrium, während ein 8-Unzen Glas fettarmer Milch etwa 120 mg hat. Menschen mit gesundheitlichen Problemen, die eine natriumarme Ernährung erfordern, sollten vermeiden, enthärtetes Wasser zu trinken.

Experteneinblick

Weiches Wasser laugt während des Kochens Nährstoffe aus der Nahrung. Das Kochen von Nahrung mit hartem Wasser wird auch einige der Nährstoffe herausziehen, aber dies wird durch weiches Wasser verschlimmert und das Einsparen von Wasser für die Brühe birgt immer noch die potentiellen Probleme von Blei oder anderen Metallen im Wasser, zusammen mit extra Natrium.

Forschung hat gezeigt, dass das Trinken von hartem Wasser für die kardiovaskuläre Gesundheit einer Person vorteilhafter ist als das Trinken von weichem Wasser, einschließlich natürlich vorkommendem weichem Wasser, das keine Salzprobleme hat - natürlich weiches Quellwasser, Regenwasser und geschmolzener Schnee. Wissenschaftler vermuten, dass die Nährstoffe, die durch das Trinken von hartem Wasser gewonnen werden, in dieser Hinsicht von Bedeutung sind. Darüber hinaus verhindern Magnesium und Kalzium die Aufnahme einiger Giftstoffe aus dem Darm in das Blut.

Überlegungen

Die meisten Leute mögen nicht einmal den Geschmack von sehr weichem Wasser, wie destilliertem Wasser und Regenwasser. Es scheint, dass eine bestimmte Mindestmenge an Mineralien notwendig ist, damit Wasser einen angenehmen Geschmack hat.

Designer Informativ: Startseite hacks