8 Wissenswertes beim Dekorieren eines kleinen Raums

Design: (September 2018)

Highlights ""Zugvogelmusik" 2017 (September 2018).

Anonim

Viele Häuser haben Räume, die nicht groß sind, aber immer noch viel zu bieten haben. Wie dekorieren wir sie? Die kleinen Räume Ihres Hauses müssen nicht verschwendet werden, und Sie müssen auch keine Migräne bekommen, wenn Sie sich entscheiden, wie Sie sie dekorieren sollen. Was auch immer Sie im Sinn haben - eine Leseecke, ein Schrankzimmer oder ein Gäste-WC (oder etwas anderes, was Ihr Herz begehrt) - nutzen Sie diese Tipps, um aus einem kleinen Raum das Beste herauszuholen.

1. Ein zusammenhängendes Farbschema geht einen langen Weg.

Wenn Sie ein farblich abgestimmtes Outfit tragen, wissen Sie, dass Ihr Stilspiel auf den Punkt kommt und das gleiche Konzept für die Dekoration eines kleinen Raums gilt. Es ist etwas an einem farblich abgestimmten Raum, der einfach funktioniert. Der visuelle Effekt eines gut durchdachten Farbschemas hat große Auswirkungen auf einen kleinen Raum; es macht nämlich den Raum größer. Wenn Sie einen kleinen Raum dekorieren, koordinieren Sie die Bodenbeläge mit den von Ihnen gewählten Farben und arbeiten Sie mit Akzentfarben in Ihrem Dekor, um ein wirklich zusammenhängendes Farbschema zu erzielen.

2. Spiegel sind dein Freund.

Wir alle haben unsere schlechten und guten Tage, also neigen die meisten von uns zu einer Hassliebe zu Spiegeln, aber zwischen Spiegeln und kleinen Räumen ist es nichts als Liebe. Spiegel sind das Ace des kleinen Raumdekorators im Loch und eine der effektivsten Möglichkeiten, um einen kleinen Raum größer zu machen. Sie sind auch eine gute Möglichkeit, um einen Raum zu erhellen (wodurch es sich auch größer anfühlt), also füllen Sie Ihren kleinen Raum mit mehreren Spiegeln. Und Sie müssen nicht die Bank sprengen, um Ihre Sammlung zu beginnen - Sie können jeden dieser dekorativen Spiegel für weniger als $ 100 abholen.

3. Klare Möbel (visuell) nehmen praktisch keinen Platz ein.

Mit klaren Möbeln, um Ihren Raum zu dekorieren, ist eine weitere einfache Design-Idee, die kleine Räume viel größer fühlen lässt. Wir müssen besonders darauf achten, dass unsere inneren Stylisten nicht zu enthusiastisch werden, wenn sie einen kleinen Raum dekorieren, oder wir können mit visuell überladenen Räumen enden (und Sie sind viel zu schlau von einem Dekorateur, um das passieren zu lassen). Transparente Möbel wie der oben abgebildete Acryl-Konsolentisch sind praktisch, aber optisch unscheinbar (CB2, $ 379).

4. Es gibt Unmengen von Möglichkeiten, Speicher zu verstecken.

Dies ist eine der innovativsten Speicherlösungen überhaupt, ein von YO! Unternehmen, ein Unternehmen, das sich der Entwicklung kreativer Designs für kleine Räume widmet. Während diese Art von versteckter Lagerung für den DIY-Laien etwas unerreichbar ist, ist das Prinzip, das es demonstriert, für kleine Raumausstatter wichtig, um es im Auge zu behalten. Einer der häufigsten Fehler, die bei der Dekoration von kleinen Räumen gemacht werden, ist die Möglichkeit, versteckten Speicher zu übersehen. Händler wie Wayfair, Domino und viele mehr bieten Produkte wie Ottomanen, Couchtische und sogar Betten mit versteckten Aufbewahrungslösungen.

5. Leiterregal ist ein großer Platzsparer.

Leiterregale haben auf kleinem Raum zwei Aufgaben. Neben einer Vielzahl von Oberflächen für Stauraum und Displays zieht ein Leiterregal den Blick nach oben, wodurch höhere Decken entstehen. Diese spezielle Leiterregaleinheit von West Elm ist eine dreifache Bedrohung mit einem zusätzlichen Schreibtisch unter den Sprossen der Leiter (und beachten Sie den zusätzlichen Speicher, der in den Schreibtisch eingebaut wird). Wenn Sie einen kleinen Raum dekorieren, können multifunktionale Möbel Ihr Zimmer auf die nächste Ebene bringen.

6. Pegboards haben unendlich viele Verwendungsmöglichkeiten.

Pegboards sind fast unheimlich perfekt für kleine Räume. Sie sind völlig veränderlich und anpassbar und sparen Platz dank der Wandmontage. Sie mögen einfach erscheinen, aber sie sind unglaublich dynamisch: Sie würden von allen Möglichkeiten überrascht sein, wie Pegboards in Ihrem Raum funktionieren können.

7. Balance ist der Schlüssel.

Helfen Sie Ihrem kleinen Raum, sein volles Potential mit der visuellen Symmetrie des ausgeglichenen Dekors zu erreichen. Der Raum wirkt nicht nur größer (und schöner), sondern auch eine ausgewogene visuelle Umgebung kann beruhigend wirken. Beginnen Sie mit der Skizzierung des Layouts des Raumes unter Berücksichtigung seiner Abmessungen (und Schlüsselmaße). Zusammen mit einem ausgewogenen Farbschema sollte Symmetrie bei der Dekoration kleiner Räume Priorität haben.

8. Wandfläche ist wertvolle Immobilien.

In kleinen Räumen ist die Nutzung von Wandflächen entscheidend. Wie Sie Ihre Wände dekorieren, hängt natürlich von der beabsichtigten Nutzung des Raums ab, aber haben Sie keine Angst davor, die gesamte Wand zu nutzen, wie das im oberen Stockwerk abgebildete Galerie-Dekor. Schwimmende Regale, Kunstdrucke und Fotografien, Stecktafeln, Leuchten - sie können alles machen. Lassen Sie Ihre Wände für sich arbeiten, besonders bei kleinen Räumen.

Designer Informativ: Design