10 giftigsten Spinnen

Startseite hacks: (September 2018)

Die 10 giftigsten Spinnen der Welt (September 2018).

Anonim

Spinnen bilden die wissenschaftliche Ordnung Araneae, die eine Abteilung der Klasse Arachnida ist. Es ist nicht korrekt, Spinnen als "giftig" zu bezeichnen, da dieses Etikett nur für Substanzen gilt, die eingenommen werden. Spinnen werden stattdessen korrekter als giftig gekennzeichnet. Es gibt 109 verschiedene Spinnenfamilien, die in über 40.000 verschiedene Arten unterteilt sind. Allerdings gibt es nur 10 bekannte Gattungen, die den Menschen erheblich schädigen.

Eine Nahaufnahme einer Black Widow Spider.

Falsche Witwe-Spinnen

Eine falsche Witwenspinne.

Es gibt Mitglieder der Gattung Steatoda, die als False Widow Spider bezeichnet werden. Sie werden oft für Witwenspinnen gehalten. Die Mitglieder, die Arachnidismus (ein medizinisch signifikanter Biss durch einen giftigen Spinnenbiss mit unterschiedlichen Effekten) verursachen, sind die S. Grossa in Australien (allgemein bekannt als die Braunen Hausspinne, die Schrankspinne und die Dunkle Kammfußspinne) und S. nobilis in England (allgemein bekannt als die beißende Spinne).

Trichter Webspinnen

Eine Trichter-Web Spinne.

Die einzigen Mitglieder der Gattung Atrax heißen Funnel Web Spiders, weil die Toxine, die sie freisetzen, als Atracotoxine (ACTX) bekannt sind. Ihre Cousins ​​in der Gattung Hadronyche werden als Funnel Web Spider bezeichnet. Da es nur in Australien liegt, wird es manchmal als australische Trichterspinne bezeichnet.

Hobo-Spinnen

Eine Hobo-Spinne.

Die nordamerikanischen Mitglieder der Gattung Tegenaria sind als Hobo Spider bekannt. Sie sind sowohl mit den Funnel Web Spiders als auch mit den Recluse Spiders verwandt.

Maus Spinnen

Spinnen der Gattung Missulena sind als Mausspinnen bekannt. Sie sind überall in ihrem indigenen Australien zu finden. Es gibt jedoch eine Familienart (M. tussulena), die in Teilen von Südamerika, insbesondere in Chile, vorkommen kann.

Sechsäugige Sandspinnen

Eine sechsäugige Sandspinne.

Sechsäugige Sandspinnen der Gattung Sicarius leben hauptsächlich in den afrikanischen Wüsten. Sie sind Cousins ​​der Recluse Spiders. Dort ist der Arachnidismus so stark, dass seine Wirkungen denen eines unbehandelten Klapperschlangenbisses gleichgesetzt werden. Es ist kein Anti-Gift bekannt.

Recluse-Spinnen

Eine braune Einsiedlerspinne.

Die schwer fassbaren Mitglieder der Gattung Loxosceles sind allgemein als Recluse Spider bekannt. Sie werden manchmal Fiddle-Back Spiders, Violin Spiders oder Reaper Spiders genannt. Sie sind am besten für ihre Arachnidism bekannt, die viel mächtiger als ihre Cousins ​​mit sechs Augen Sand Spider ist. Es tötet die Zellen in lebendem Gewebe und verursacht Gangrän (was zu Amputation oder Tod führen könnte).

Recluse-Spinnen werden in der südlichen Hälfte der Vereinigten Staaten (von Küste zu Küste), Mexiko und Hawaii gegründet.

Wanderende Spinnen

Die Gattung Phoneutria (griechisch für "Mörderin") umfasst die Wanderspinnen, die aufgrund ihrer Aggressivität sehr gefährlich sind. Sie werden als Familie als die giftigsten Spinnen der Welt angesehen. Die gefährlichsten der Familie sind die Brazilian Wandering Spider und die Brazilian Huntsman Spider.

Jeder, der von einer Wanderspinne gebissen wird, muss sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, da der Stich als tödlich gilt.

Witwe Spinnen

Eine weibliche Black Widow Spider.

Die Black Widow Spider ist das berüchtigtste Mitglied der Gattung Latrodectus. Weitere Mitglieder sind der Australian Redback Spider, der Brown Widow Spider, der Katipo Spider, der Red Widow Spider und der Button Spider. Sie alle finden sich in städtischen und landwirtschaftlichen Gebieten auf der ganzen Welt und gelten als sehr giftig.

Es gibt verschiedene Variationen von Black Widow Spiders, deren Arachnidismus bis zu 15 Mal gefährlicher ist als ein Klapperschlangenbiss.

Wolfspinnen

Eine Wolfsspinne.

Die Gattung Lycosidae (griechisch für "Wolf") ist die Familie der Spinnen, von denen bekannt ist, dass sie tatsächlich Jagdmethoden haben, die einem Rudel Wölfe ähneln. Sie befinden sich auf der ganzen Welt.

Gelbe Sac-Spinnen

Gelbe Sac-Spinnen, die auch als Schwarzfuß-Spinnen bekannt sind, bilden die Gattung Cheiracanthium. Yellow Sac Spiders sind weltweit für ihre extrem starken Fangzähne bekannt und ihre Bisse werden manchmal mit denen der Brown Recluse Spider verwechselt.

Designer Informativ: Startseite hacks